Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Bremer Informatiker Rolf Drechsler international geehrt

09.01.2015 - (idw) Universität Bremen

Der weltweit größte Berufsverband von Ingenieuren der Elektrotechnik und Informatik, das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), hat Professor Rolf Drechsler die Auszeichnung des IEEE Fellow verliehen. Der Hochschullehrer für Rechnerarchitektur im Studiengang Informatik der Universität Bremen erhält diesen Titel als Anerkennung for contributions to test and verification of electronic circuits. Elektronische Schaltungen sind heute in nahezu allen technischen Geräten unseres täglichen Lebens integriert vom Smartphone über das Auto bis hin zur Waschmaschine. Um Sicherheit, Robustheit und Zuverlässigkeit dieser immer komplexer werdenden Systeme zu gewährleisten, müssen sie bereits im Entwurfsprozess kontinuierlich durch automatisierte und intelligente Verfahren getestet werden. Dies ist besonders in sicherheitskritischen Anwendungsfeldern relevant. Um die Entwicklung dieser Testverfahren sowie von Methoden der Qualitätssicherung hat sich Professor Rolf Drechsler verdient gemacht.

Der IEEE Fellow ist ein besonderer Mitgliederstatus des IEEE. Diese Ehrenmitgliedschaft wird an Personen mit außergewöhnlichen Leistungen in einem Interessenbereich der IEEE vergeben. Es ist der höchste Grad, den ein Mitglied des Verbands erreichen kann. Wie besonders die Aufnahme in diesen Grad ist, zeigt sich daran, dass pro Jahr nur so viele Personen ausgewählt werden dürfen, dass ihre Gesamtzahl nicht 0,1% der stimmberechtigen Mitglieder übersteigt.

Zur Person

Rolf Drechsler studierte Mathematik und Informatik an der Goethe-Universität in Frankfurt und schloss sein Studium 1992 mit dem Informatik-Diplom ab. 1995 promovierte er und veröffentlichte vier Jahre später seine Habilitationsschrift zum Thema Automatische Synthese und Verifikation im computergestützten Schaltkreisentwurf. Die Stationen seiner wissenschaftlichen Karriere führten ihn an die Universitäten in Saarbrücken, Frankfurt und Freiburg. 2000 wurde er Mitarbeiter der Zentralabteilung Technik (Corporate Technology) im Fachzentrum Entwicklungsautomatisierung der Siemens AG in München, bevor er 2001 nach Bremen kam. Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer an der Universität Bremen war Drechsler von 2008 bis 2013 auch als Konrektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs tätig. Heute ist er Sprecher des Graduiertenkollegs "System Design" (SyDe), das er im Rahmen der Exzellenzinitiative an der Bremer Universität mitbegründet hat. Drechsler leitet zudem seit 2011 den Forschungsbereich Cyber-Physical Systems des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz. Seit Anfang 2014 ist er Mitherausgeber der IEEE-Zeitschrift Transactions on Computer-Aided Design of Integrated Circuits and Systems.

IEEE

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers wurde 1884 gegründet und ist weltweit der größte Berufsverband von Ingenieuren hauptsächlich aus den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik. Zu seinen mehr als 400.000 Mitgliedern zählen Forscher und Studenten aus 160 Ländern.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Fachbereich Mathematik/Informatik
Arbeitsgruppe Rechnerarchitektur (AGRA)
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)
Forschungsbereich Cyber-Physical Systems
Prof. Dr. Rolf Drechsler
Tel. 0421 218 63932
E-Mail: drechsle@informatik.uni-bremen.de
www.ieee.org.
uniprotokolle > Nachrichten > Bremer Informatiker Rolf Drechsler international geehrt
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290720/">Bremer Informatiker Rolf Drechsler international geehrt </a>