Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 4. Kalenderwoche

14.01.2015 - (idw) Universität des Saarlandes

Die Universität des Saarlandes bietet in diesem Wintersemester eine Reihe öffentlicher Ringvorlesungen an, die sich an ein breites Publikum wenden. Unter anderem geht es montags um die Rolle der Informatik im Alltag. Die Ringvorlesungen werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern veranstaltet beispielsweise mit der Landeshauptstadt Saarbrücken. Die Vortragsreihen finden an zentralen Orten der Saarbrücker Innenstadt oder auf dem Campus der Saar-Uni statt und sind kostenlos. Alle Interessierten sind willkommen. In der kommenden Woche finden vier Vorträge statt:

Ringvorlesung im Rathausfestsaal:
Ringvorlesung Informatik: Digital Wie Informatik unseren Alltag verändert
Montag, 19. Januar, 19 Uhr: Bioinformatik-unterstützte HIV-Therapie eine Speerspitze der Individualisierten Medizin
(Prof. Thomas Lengauer)

Infektionskrankheiten, insbesondere die HIV-Infektion, werden zunehmend mit Medikamenten behandelt, die speziell auf den Patienten zugeschnitten sind. Diese so genannte Individualisierte Medizin orientiert sich an den molekularen Profilen der Patienten; die Auswahl der Therapien wird computergestützt vorgenommen. Der Vortrag berichtet über die Wirksamkeit dieser Behandlungen im Bereich der HIV-Therapie und über Perspektiven hinsichtlich anderer Erkrankungen.
Prof. Thomas Lengauer ist seit 2001 Direktor am Max-Planck-Institut für Informatik, Abteilung Bioinformatik und Angewandte Algorithmik.

Das komplette Vortragsprogramm unter: http://www.informatik-saarland.de/ringvorlesung.php

Kontakt:
Universität des Saarlandes, Kompetenzzentrum Informatik
Kristina Scherbaum, Tel.: 0681 302-70160

Ringvorlesung in der Unionstiftung (Steinstraße; 10, 66115 Saarbrücken):
Sondertermin Ringvorlesung Was ist Pop?
Donnerstag, 22. Januar, 18.30 Uhr: Navid Kermani liest aus Das Buch der von Neil Young Getöteten

Bei einem Sondertermin der Pop-Vortragsreihe von Universität und Unionstiftung liest der Romancier und Islamwissenschaftler Navid Kermani aus seiner literarischen Liebeserklärung an Neil Young und die Rock-Musik. Das Buch der von Neil Young Getöteten von Navid Kermani ist eines der geistvollsten, subjektivsten und vor allem schönsten Bücher zu dem nicht ganz abwegigen Thema, warum man Rockmusik unbedingt zum Leben braucht (Roland Spiegel, Abendzeitung). Anschließend findet eine Popkultur-Talkrunde statt, die von der ARD-Journalistin Charlotte Maihoff moderiert wird.

Kontakt:
Dr. Dominik Schmitt, M.A.
Tel.: 0681 302-2203, E-Mail: d.schmitt@mx.uni-saarland.de

Ringvorlesung an der Saar-Uni (Gebäude C5 3, Seminarraum U10):
Das postmoderne Kino des Jim Jarmusch
Donnerstag, 22. Januar, 16 Uhr: Stranger than Paradise (1984)
(Nils Neusüß)

Der Film Stranger than Paradise erzählt auf sehr unaufgeregte Art in drei Kapiteln die alltäglichen Erlebnisse des New Yorker Hippsters Willie, seiner ungarischen Cousine Eva und seinem Freund Eddie. Nils Neusüß stellt Jim Jarmuschs Werk vor, das 1984 die Goldene Palme in Cannes erhielt und inzwischen als Kultfilm gilt.

Kontakt:
Dominik Schmitt, M. A.
Tel.: 0681 302-2203
E-Mail: d.schmitt(at)mx.uni-saarland.de

Ringvorlesung an der Saar-Uni (Gebäude B3 1, Hörsaal 1):
Grenzräume, Grenzkonstruktionen und Grenzüberschreitungen
Donnerstag, 22. Januar, 16 Uhr: Grenzüberschreitung und Abgrenzungen im deutsch-französischen Raum der Nachkriegszeit. Die Wiederbesiedlung der Benediktiner-Abtei St. Mauritius in Tholey im Jahr 1950
(Prof. Lucia Scherzberg, Katholische Theologie, und Privatdozent Dr. August Leugers-Scherzberg, Neuere Geschichte)

Die Wiederbesiedlung der Abtei Tholey führte zu einer Spaltung des Benediktiner-Konvents St. Matthias in Trier; angesichts der näheren Umstände der Trennung der Konvente kann von einem Sonderfall in der Geschichte der Beuroner Kongregation gesprochen werden. In diesem Prozess spielten die Saarfrage, die französische Kirchenpolitik und vermutlich auch saarländische europapolitische Konzeptionen eine wichtige Rolle.


Alle Informationen zu den Vortragsthemen und -terminen finden Sie unter:
http://www.uni-saarland.de/ceus

Kontakt:
Anne Rennig M. A.
Geschäftsführerin des CEUS
Tel. +49 (0)681 302-4041
E-Mail: ceus(at)uni-saarland.de
uniprotokolle > Nachrichten > Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 4. Kalenderwoche
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290935/">Ringvorlesungen der Saar-Universität in der 4. Kalenderwoche </a>