Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. Dezember 2017 

Göttinger Germanistin Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne in Beirat des Goethe-Instituts berufen

14.01.2015 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Das Präsidium des Goethe-Instituts hat Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Germanistin und Vizepräsidentin für Internationales an der Universität Göttingen, in den wissenschaftlichen Beirat Sprache berufen. Sie wird das Amt von 2015 bis 2018 wahrnehmen. Aufgabe der Beiräte ist es, das Goethe-Institut in Grundsatzfragen und bei konkreten Projekten fachlich zu beraten. Pressemitteilung Nr. 9/2015

Wissenschaftliche Unterstützung für Goethe-Institut
Göttinger Germanistin Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne in Beirat berufen

(pug) Das Präsidium des Goethe-Instituts hat Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne, Germanistin und Vizepräsidentin für Internationales an der Universität Göttingen, in den wissenschaftlichen Beirat Sprache berufen. Prof. Casper-Hehne wird das Amt von 2015 bis 2018 wahrnehmen. Aufgabe der Beiräte ist es, das Goethe-Institut in Grundsatzfragen und bei konkreten Projekten fachlich zu beraten. Der wissenschaftliche Beirat Sprache unterstützt das Präsidium und den Vorstand des Goethe-Instituts im Hinblick auf Bildungskooperationen, Fortbildung, Sprachvermittlung und Sprachprüfungen im Bereich Deutsch als Fremdsprache sowie Multimedia.

Hiltraud Casper-Hehne, Jahrgang 1957, ist seit 2009 Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen. Im vergangenen Jahr wurde sie in den Vorstand der Coimbra-Gruppe gewählt, einem Netzwerk von 40 europäischen Volluniversitäten. Seit 2004 ist sie Inhaberin einer Professur für Interkulturelle Germanistik/Sprachwissenschaft an der Universität Göttingen. Von 2001 bis 2009 war sie Vorstandsvorsitzende des Fachverbands Deutsch als Fremdsprache. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in der Kulturwissenschaft, der Interkulturellen Wissenschaftskommunikation sowie der Lehrwerk- und Prüfungsentwicklung im Bereich Deutsch als Fremdsprache. Prof. Casper-Hehne hat zahlreiche EU-Verbundprojekte sowie deutsch-chinesische Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert.

Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Es fördert seit mehr als 60 Jahren die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegt die internationale Zusammenarbeit. Das Goethe-Institut unterhält zwölf Niederlassungen in Deutschland sowie 160 Institute und Verbindungsbüros in 94 Ländern. Am Standort Göttingen arbeiten die Universität und insbesondere die Abteilung Interkulturelle Germanistik und das örtliche Goethe-Institut seit langem in der Sprach- und Kulturpolitik erfolgreich zusammen.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne
Georg-August-Universität Göttingen
Vizepräsidentin für Internationales
Wilhelmsplatz 1, 37073 Göttingen, Telefon (0551) 39-13110
E-Mail: hiltraud.casper-hehne@zvw.uni-goettingen.de Weitere Informationen:http://www.uni-goettingen.de/de/vizepr%C3%A4sidentin-prof-dr-hiltraud-casper-heh...
uniprotokolle > Nachrichten > Göttinger Germanistin Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne in Beirat des Goethe-Instituts berufen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/290949/">Göttinger Germanistin Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne in Beirat des Goethe-Instituts berufen </a>