Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Innovationsworkshop: Software für Lebensmittelqualität und Sicherheit

15.01.2015 - (idw) ttz Bremerhaven

Das ttz Bremerhaven lädt Medien und Unternehmen herzlich ein, am 22. Januar 2015 am Innovationsworkshop Software für Lebensmittelqualität und Sicherheit mit den Themenschwerpunkten Fresh-cut und Feinkost teilzunehmen. Bremerhaven, Januar 2015. Das Forschungsprojekt SOPHY entwickelt Software zum Qualitäts- und Hygienemanagement von Lebensmitteln. Lebensmittelhersteller müssen heutzutage hohe Standards hinsichtlich der Qualität und Hygiene ihrer Erzeugnisse gewährleisten. Das Forschungsprojekt SOPHY will mit der Erstellung eines Vorhersagesystems diese Aufgabe erleichtern.

Ein guter Salat muss frisch, gesund, knackig und lecker sein. Aber woher weiß ein Lebensmittelhersteller, dass dies bei einer neuen Rezeptur der Fall ist? Das EU-geförderte Forschungsprojekt SOPHY entwickelt eine Software, die Vorhersagen zur Sicherheit, Qualität und Haltbarkeit von Lebensmitteln trifft. Feinkostsalate stehen bei der Systementwicklung beispielhaft auf dem Prüfstand. Koordiniert wird das Projekt vom ttz Bremerhaven. Hinzu kommen neun weitere nationale und internationale Partner aus der Salat- und Gemüseproduktion sowie Experten der Lebensmitteltechnologie und Softwareentwicklung, die sich mit der Rückverfolgbarkeit und dem Management von Lebensmittellogistik beschäftigen.

Der Salatproduzent kann mit Hilfe der Software neue Produkte testen oder Optimierungen virtuell planen: Er gibt Produktparameter wie Zutaten, pH-Wert oder Verpackungsart in die Software ein, die dann das mögliche Wachstum von pathogenen Keimen und Verderbnis-Organismen sowie Veränderungen der Produktqualität berechnet. So können Lebensmittelproduzenten Rezepturen durchspielen, ohne aufwendige Laboranalysen durchführen zu müssen. In der Praxis spart dies Zeit und Geld - die Wettbewerbsfähigkeit von KMUs wird gefördert.

Agenda für den 22. Januar 2015, 13:00-16:00 Uhr im ttz Bremerhaven, BILB, Am Lunedeich 12, 27572 Bremerhaven:

13:00 13:15 Registrierung und Erfrischungen

13:15 13:25 Begrüßung. Martin Schüring, ttz Bremerhaven

13:25 13:45 Prädiktive Modellierung in der Lebensmittelindustrie das SOPHY-Projekt. Christine Jewan, ttz Bremerhaven

13:45 14:15 Einführung in das SOPHY-Tool. Geoff Taylor, CHAINPOINT

14:15 15:15 Interaktiver Softwaretest

15:15 15:30 Feedback Session - Fragen, Antworten und Anregungen

15:30 16:00 Kaffee und Networking

Der Workshop wird in englischer Sprache gehalten.
Um Anmeldung wird gebeten über sophy@ttz-bremerhaven.de.

Medienkontakt:
Christian Colmer
Leiter Kommunikation und Medien
ttz Bremerhaven
Fischkai 1
D-27572 Bremerhaven (Germany)
Tel.: +49 (0)471 80934 903
Fax: +49 (0)471 4832 129
ccolmer@ttz-bremerhaven.de
http://www.ttz-bremerhaven.de
http://www.facebook.com/ttzBremerhaven
http://www.twitter.com/ttzBremerhaven
http://www.xing.com/companies/ttzbremerhaven Weitere Informationen:http://www.ttz-bremerhaven.de
uniprotokolle > Nachrichten > Innovationsworkshop: Software für Lebensmittelqualität und Sicherheit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291038/">Innovationsworkshop: Software für Lebensmittelqualität und Sicherheit </a>