Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Ruperto Carola für Konzept zum internationalen Forschungsmarketing ausgezeichnet

16.01.2015 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Die Universität Heidelberg ist für ein unter Federführung des Exzellenzclusters CellNetworks entwickeltes Konzept zur Rekrutierung herausragender ausländischer Forscher von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet worden. Sie ist eine von drei Universitäten, die sich erfolgreich an dem DFG-Wettbewerb Internationales Forschungsmarketing beteiligt haben. Im Fokus standen dabei Ideen, die die Sichtbarkeit und Attraktivität deutscher Forschung im Ausland steigern und hochqualifizierte Wissenschaftler für Kooperationen oder einen Forschungsaufenthalt in Deutschland gewinnen. Pressemitteilung
Heidelberg, 16. Januar 2015

Ruperto Carola für Konzept zum internationalen Forschungsmarketing ausgezeichnet
Marketinginitiative wurde unter Federführung des Exzellenzclusters CellNetworks entwickelt 75.000 Euro Preisgeld

Die Universität Heidelberg ist für ein unter Federführung des Exzellenzclusters CellNetworks entwickeltes Konzept zur Rekrutierung herausragender ausländischer Forscher von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ausgezeichnet worden. Sie ist eine von drei Universitäten, die sich erfolgreich an dem DFG-Wettbewerb Internationales Forschungsmarketing beteiligt haben. Im Fokus standen dabei Ideen, die die Sichtbarkeit und Attraktivität deutscher Forschung im Ausland steigern und hochqualifizierte Wissenschaftler für Kooperationen oder einen Forschungsaufenthalt in Deutschland gewinnen. Für die Umsetzung der Marketinginitiative Heidelberg: Top Science Attracts Top Scientists, die die Ruperto Carola mit ihrer hervorragenden Forschungsinfrastruktur als starken Wissenschaftsstandort präsentieren will, steht ein Preisgeld in Höhe von 75.000 Euro zur Verfügung.

Der Ansatz des Exzellenzclusters im internationalen Forschungsmarketing ist darauf ausgerichtet, effizient und erfolgreich die besten Forscherinnen und Forscher in den Lebenswissenschaften zu rekrutieren und sie in die Heidelberger Forschungsgemeinschaft einzubinden. Dabei geht es auch darum, das Arbeitgeberprofil der Ruperto Carola im Ausland zu schärfen und ihre Stärken offensiv zu kommunizieren. Aufbauend auf den bisherigen Cluster-Aktivitäten sowie einer eigens konzipierten Befragung sollen Informationsveranstaltungen und Werbematerialien angepasst und in den USA erprobt werden. Geplant ist auch die gezielte Einbindung von Heidelberger Alumni, die als Botschafter im Ausland für den Heidelberger Standort aktiv sind. Unser Konzept zielt auf die Erprobung neuer Maßnahmen, die die internationale Wahrnehmung und Sichtbarkeit der Heidelberger Lebenswissenschaften stärken. Zudem sollen fachspezifische Aspekte einer Arbeitgebermarke entwickelt werden, erläutert Projektleiterin Dr. May-Britt Becker.

Die drei prämierten Universitäten konnten mit ihren Ideen ein international besetztes Auswahlgremium von Wissenschaftsmanagern sowie Internationalisierungs-, Kommunikations- und Marketing-Fachleuten überzeugen. Aufbauend auf den entsprechenden Internationalisierungsstrategien berücksichtigen die Konzepte die Besonderheiten und Stärken der jeweiligen Einrichtung. Neben der hohen Qualität der Forschungsmarketingkonzepte waren für die Juryentscheidung außerdem eine zielführende strukturelle Vernetzung verschiedener Akteure sowie die Nachhaltigkeit der Ansätze von Bedeutung. Die Jury verspricht sich von den drei Konzepten auch einen Gewinn für das Standortmarketing Deutschland insgesamt.

Die Universität Heidelberg war neben der Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Tübingen in dem DFG-Wettbewerb erfolgreich. Bundesweit hatten sich 21 Hochschulen und Forschungseinrichtungen daran beteiligt. Die drei Preise werden im Rahmen der BMBF-geförderten Kampagne Research in Germany aus Sondermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert.


Kontakt:
Dr. May-Britt Becker
Exzellenzcluster CellNetworks
Telefon (06221) 54-51201
cellnetworks@bioquant.uni-heidelberg.de Weitere Informationen:http://www.dfg.de/gefoerderte_projekte/wissenschaftliche_preise/ideenwettbewerb-...
uniprotokolle > Nachrichten > Ruperto Carola für Konzept zum internationalen Forschungsmarketing ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291122/">Ruperto Carola für Konzept zum internationalen Forschungsmarketing ausgezeichnet </a>