Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

DBFZ-Projekt entwickelt Handreichungen zur Überprüfung der THG-Bilanzen von Biokraftstoffen

19.01.2015 - (idw) Deutsches Biomasseforschungszentrum

Mit der Umstellung auf die treibhausgasbezogene Quote zum 1. Januar 2015 gewinnt die individuelle Berechnung von Treibhausgasemissionen für die Marktteilnehmer der Biokraftstoffbranche noch einmal zusätzlich an Bedeutung. Damit steigen auch die Anforderungen an die Zertifizierungsstellen. Um diese bei der Prüfung entsprechender Berechnungen und Bilanzen zu unterstützen, erarbeitet das Deutsche Biomasseforschungszentrum in einem Forschungsprojekt Handreichungen für Auditoren. Das Projekt wird von der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) im Auftrag des Bundes-ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert. Ab dem Jahr 2015 wird die Bemessungsgrundlage für die Erfüllung der Biokraftstoffquoten laut Bundes-Immissionsschutzgesetz §37 (BImSchG) vom Energiegehalt der Kraftstoffe auf ein THG-Minderungsziel umgestellt. Durch diesen Schritt soll ein weiterer Anreiz zur Verringerung der Treibhausgasemissionen des Verkehrssektors geschaffen werden. Damit wird die Treibhausgasbilanz neben den Bereitstellungskosten zum wesentlichen Wettbewerbsfaktor für Biokraftstoffproduzenten. Im praktischen Betrieb erhöht dies den Druck auf Zertifizierungsstellen und systeme, welche eine fachgerechte, unabhängige und sichere Prüfung der entsprechenden Bilanzen sicherstellen müssen um möglichen Missbrauchsfällen entgegen zu wirken und damit das Vertrauen in das Instrument der Zertifizierung sowie die bestehenden Zertifizierungssysteme zu garantieren. Dies erfordert von den Auditoren nicht nur fundierte Kenntnisse der THG-Bilanzierung sondern auch der technischen Prozesse zur Biokraftstoffproduktion um u.a. die als Grundlage der THG-Bilanzierung verwendeten Stoff- und Energiebilanzen einschätzen und bewerten zu können. Das übergeordnete Ziel des Vorhabens ist es daher, Informationen über Biokraftstoffanlagen zusammenzustellen und aufzubereiten und u.a. damit die Auditoren bei der Prüfung von vorgelegten THG-Bilanzen fachgerecht zu unterstützen.

Das Ende 2014 gestartete Forschungsprojekt "Entwicklung von Handreichungen zur Überprüfung von THG-Bilanzen von Biokraftstoffen" läuft bis Herbst 2015 unter der Projektleitung des DBFZ.

Forschung für die Energie der Zukunft DBFZ
Das Deutsche Biomasseforschungszentrum arbeitet als zentraler und unabhängiger Vordenker im Bereich der energetischen Biomassenutzung an der Frage, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz zum bestehenden, vor allem aber auch zu einem zukünftigen Energiesystem beitragen können. Im Rahmen der Forschungstätigkeit identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie und die besonders positiv herausragenden Beispiele gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Pressekontakt:
Paul Trainer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)341 2434-437
E-Mail: paul.trainer@dbfz.de Weitere Informationen:https://www.dbfz.de/web/presse/pressemitteilungen-2015/dbfz-startet-projekt-zur-...
uniprotokolle > Nachrichten > DBFZ-Projekt entwickelt Handreichungen zur Überprüfung der THG-Bilanzen von Biokraftstoffen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291142/">DBFZ-Projekt entwickelt Handreichungen zur Überprüfung der THG-Bilanzen von Biokraftstoffen </a>