Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Oktober 2017 

Win-Win durch internationalen Studierendenaustausch

19.01.2015 - (idw) Hochschule Bochum

Kultureller und wissenschaftlicher Austausch an der Hochschule Bochum bringt Vorteile für alle Beteiligten. Von Rüdiger Kurtz
Für zwei Wochen waren 22 internationale Masterstudierende aus Rennes zu Gast am Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Bochum. Die akademischen Veranstaltungen zu Umweltpolitik, internationalem Kaufrecht oder Logistik sowie der Besuch beim Fraunhofer Institut in Dortmund begeisterten die Besucher aus Frankreich ebenso wie zahlreiche Ausflüge, die ihnen das Ruhrgebiet mitsamt Menschen und Kultur schnell näher brachten.
"Die Studierenden waren sehr positiv überrascht, wie freundlich und offenherzig sie überall empfangen wurden und wie vielfältig das kulturelle Angebot in der Region ist", berichtet Koordinator Edward Sodmann. Gemeinsame Ausflüge in die umliegenden Städte sowie ein Besuch des Bergbaumuseums und ein entspannter Bowlingabend formten den positiven Eindruck. Natürlich wurde auch das Bermuda-Dreieck intensiv erkundet und ein Einkaufsbummel über die Kortumstraße durfte ebenfalls nicht fehlen. "Shoppen stand ganz oben auf der Wunschliste, insbesondere bei den asiatischen Gästen", so Edward Sodmann lachend: "Dabei wurden alle Einzelheiten unablässig fotografiert und umgehend über die sozialen Netzwerke in alle Welt gepostet."
Hervorragend betreut wurden die Gäste von den Bochumer Masterstudierenden des Studiengangs Internationales Management. Für beide Seiten gehört der Austausch zum offiziellen Studienprogramm. Dennoch stand die Kontaktaufnahme auch für die Studierenden aus Bochum an erster Stelle. "Für unsere Studentinnen und Studenten eröffnen sich durch solche Austauschprogramme neue Möglichkeiten", erläutert Professorin Martina Meyer-Schwickerath: "Sie erhalten aus erster Hand Informationen über das Leben sowie die Studienmöglichkeiten in verschiedenen Ländern und können in entspannter Atmosphäre Kontakte zu Studierenden und Dozenten unseren Partnerhochschulen knüpfen." Für einige Bochumer Studierende zahlt sich das internationale Engagement des Fachbereichs Wirtschaft bereits in diesem Jahr konkret aus. "10 unserer Studierenden können im kommenden Semester in Rennes studieren und werden von den dortigen hohen Studiengebühren befreit", freut sich Wirtschaftsdekanin Eva Waller. Die Bochumer Studierenden sparen dadurch insgesamt mehr als 50.000 Euro.
uniprotokolle > Nachrichten > Win-Win durch internationalen Studierendenaustausch
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291174/">Win-Win durch internationalen Studierendenaustausch </a>