Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

SusLabNWE - ein Paradebeispiel für die Einbindung von Nutzern

19.01.2015 - (idw) Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

Das Forschungsprojekt SusLabNWE wurde jetzt in die Liste qualifizierter Projekte der KlimaExpo.NRW aufgenommen. Die KlimaExpo.NRW sucht im ganzen Bundesland Projekte, die einen substanziellen Beitrag zum Klimaschutz leisten und zugleich im Sinne des Fortschrittsmotors wirtschaftliche Dynamik und Lebensqualität fördern. Neben technischen Neuerungen sind gerade auch soziale Innovationen besonders interessant für die Landesinitiative, die den Klimaschutz in den Köpfen aller verankern und zum Mitmachen anregen will. Das Projekt SusLabNWE ist ein Paradebeispiel für die Einbindung von Nutzern und Unternehmen in die Entwicklungs- und Erprobungsprozesse zur Energieeinsparung entlang der Wertschöpfungskette. "Verhaltensänderung nicht einfach zu verordnen, sondern auf spielerische Art Routinen zu verändern, unterstützt durch technische Innovationen: das ist das Erfolgsrezept, mit dem uns dieses Projekt überzeugt hat", erklärt Dr. Heinrich Dornbusch, Vorsitzender Geschäftsführer der KlimaExpo.NRW. Er hat den Forschungsgruppenleiterinnen am Wuppertal Institut, Prof. Dr. Christa Liedtke (zudem Gastprofessorin an der Folkwang Universität für Nachhaltigkeit im Design) und Dr. Carolin Baedeker, heute in Wuppertal die Urkunde überreicht.

"SusLabNWE steht für ein nachhaltigkeitsorientiertes, transformatives Reallabor in NRW, in denen die Menschen mit ihren Wünschen und Gewohnheiten im Vordergrund stehen", erläutert Prof. Liedtke. Dr. Baedeker ergänzt: "Wir haben in den Haushalten herausgefunden, dass Umstellungen im Heiz- und Lüftungsverhalten - unterstützt durch innovative Produktlösungen - enorm viel zum Klimaschutz beitragen können. Dafür muss nicht erst viel investiert werden. Zudem werden Kosten eingespart: nicht nur auf der Heizkostenrechnung, sondern auch oftmals vermeidbare hohe Investitionskosten für Wärmeschutz."

Die Wissenschaftlerinnen bedankten sich für die Auszeichnung im Namen ihres Teams und der Projektpartner.

Weitere Informationen:

Über die KlimaExpo.NRW
Die KlimaExpo.NRW ist eine ressortübergreifende Initiative der NRW-Landesregierung. Um Energiewende, Klimaschutz und die notwendige Anpassung an die Folgen des Klimawandels als Schubkräfte einer nachhaltigen Entwicklung für Wirtschaft und Gesellschaft nutzbar zu machen, hat die Landesregierung die KlimaExpo.NRW ins Leben gerufen. Ziel der Landesgesellschaft ist es, erfolgreiche Projekte in innovativen Formaten einem breiten Publikum bis hin zur internationalen Ebene zu präsentieren und zusätzliches Engagement für den Klimaschutz zu initiieren. Die KlimaExpo.NRW ist zugleich Leistungsschau und Ideenlabor für den Standort NRW und das nicht nur an einem Ort und an einem Tag, sondern landesweit und das bis 2022.

Über SusLabNWE
Ziel von SusLab ist die Implementierung und Pilotierung einer Europäischen Forschungsinfrastruktur für eine nutzerintegrierte und -zentrierte Entwicklung von nachhaltigen Produkt-Dienstleistungssystemen. Der Fokus liegt dabei zur Zeit auf dem Bedarfsfeld "Bauen und Wohnen" am Beispiel von Heizung/Raumwärme. Die Forschungsinfrastruktur und die Methodik sind für alle klimarelevanten und ressourcenintensiven Bedarfs- und Geschäftsfelder nutzbar und eingerichtet - sei es Mobilität, Ernährung oder Kommunikation etc. In Deutschland (SusLabNWE) wird dies vom Wuppertal Institut in enger Zusammenarbeit mit den Projektpartnern Hochschule Ruhr West und InnovationCity Ruhr GmbH in Bottrop durchgeführt.


Gemeinsame Pressemitteilung von Wuppertal Institut und KlimaExpo.NRW Weitere Informationen:http://KlimaExpo NRW http://www.klimaexpo-nrw.de/startseite/http://SusLabNWE http://wupperinst.org/de/projekte/details/wi/p/s/pd/381/ Anhang
Pressemappe
uniprotokolle > Nachrichten > SusLabNWE - ein Paradebeispiel für die Einbindung von Nutzern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291207/">SusLabNWE - ein Paradebeispiel für die Einbindung von Nutzern </a>