Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Studierende der Evangelischen Hochschule Berlin beteiligen sich an Impfaktion für Flüchtlinge

22.01.2015 - (idw) Evangelische Hochschule Berlin (EHB)

Studierende der Evangelischen Hochschule Berlin haben sich am 19. Januar erstmals an einer Impfaktion für Flüchtlinge im Südwesten Berlins beteiligt. Initiiert wurde die Aktion von der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Dahlem. Deren solidarischer Unterstützerkreis arbeitet seit Beginn des Aufbaus der Notunterkunft eng mit den Verantwortlichen zusammen. 15 Studierende der Evangelischen Hochschule Berlin, aus den Studiengängen Bachelor of Nursing und Pflegemanagement, beteiligten sich am 19. Januar 2015 gemeinsam mit ihrer Professorin Dr. Olivia Dibelius an einer Impfaktion für Flüchtlinge in der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Zusammen mit vier Ärzten und sechs Helferinnen und Helfern für die Dokumentation führten sie die mit dem Gesundheitsamt abgestimmte Impfaktion in der FU-Sporthalle in Dahlem durch, wo die Flüchtlinge derzeit untergebracht sind. Alle Studierende sind examinierte Gesundheitspfleger_innen. Die praktische Ausbildung ist Teil des dualen Studiengangs Bachelor of Nursing an der Hochschule; Absolvent_innen des Pflegemanagement-Studiengangs haben bereits zu Beginn des Studiums eine abgeschlossene Ausbildung im Gesundheitswesen.

Es ist wichtig, dass die Flüchtlinge schon in der Notaufnahmestelle ärztliche Hilfe erfahren und nicht erst Wochen später, wenn sie auf weitere Unterkünfte verteilt werden, sagt Frau Dr. Pia Skarabis-Querfeld, die die Aktion initiiert hat und das Ärzteteam koordiniert. Die Impfaktion sei eine Frage der Humanität und des Schutzes, denn in derart engen Lebensverhältnissen könnten sich Krankheiten wie Masern schnell ausbreiten.

Frau Dr. Skarabis-Querfeld ist Mitglied der Evangelischen Kirchengemeinde Dahlem. Vom Tag des Aufbaus der Notunterkunft an hat die Kirchengemeinde einen solidarischen Unterstützerkreis ins Leben gerufen, um benötigte Hilfe sinnvoll zu koordinieren und mit den für die Notunterkunft Verantwortlichen abzusprechen. Dazu gehören z.B. Deutschkurse, Betreuungen für Kinder, Sprachvermittlungen, Spaziergänge und Begleitungen zu den Arztterminen. Das Engagement und die Hilfsbereitschaft der Menschen aus unserer Nachbarschaft ist überwältigend hoch, sagt Pfarrer Oliver Dekara. Das ist ein wichtiges Zeichen der Mitmenschlichkeit!

Interviewanfragen im Zusammenhang mit der Impfaktion bitte an:
Dr. Pia Skarabis-Querfeld, Tel.: 030 8518489; praxisskarabis@gmx.de

Fragen zur Flüchtlingsarbeit der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem richten Sie bitte an: Pfarrer Oliver Dekara, Tel.: 0157 71461339, oliver.dekara@kg-dahlem.de Weitere Informationen:http://eh-berlin.dehttp://www.kg-dahlem.de
uniprotokolle > Nachrichten > Studierende der Evangelischen Hochschule Berlin beteiligen sich an Impfaktion für Flüchtlinge
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291425/">Studierende der Evangelischen Hochschule Berlin beteiligen sich an Impfaktion für Flüchtlinge </a>