Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

PolymerAktiv

23.01.2015 - (idw) Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Start eines neuen Verbundprojektes Mit einem Kickoff-Treffen aller Beteiligten in der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena startete heute das Verbundprojekt PolymerAktiv. Das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mit dem vollen Namen Ressourceneffizientes Funktionalisieren von dreidimensionalen Kunststoffformteilen mit nano- und mikroskaligen Materialien ist Förderprojekt des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM).

Beteiligte Partner sind die 3D Schilling Prototypen GmbH, die Jenaer Leiterplatten GmbH, die LCP Laser-Cut-Processing GmbH und die GERA-IDENT GmbH, weiterhin die Technische Universität Ilmenau sowie der Fachbereich SciTec der EAH Jena. SciTec-Laserspezialist Prof. Dr. Jens Bliedtner und sein Forschungsteam präsentierten die inhaltlichen Schwerpunkte des neuen Projektes, bevor der umfangreiche Gesamtarbeitsplan besprochen wurde.

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Generierung von laserfunktionalisierten Strukturen auf Polymeroberflächen. In einem additiven Verfahrensschritt sollen durch partielle Laserabscheidung und definierten Laserauftrag metallisierbare Strukturen gezielt auf die später leitfähigen Oberflächenbereiche aufgebracht werden. Im Gegensatz zum LDS-Verfahren ist es nicht erforderlich, die Kunststoffteile aus einer teuren Formmasse mit aktivierbaren Zusatzstoffen herzustellen.

Damit bleiben wichtige Werkstoffparameter des Bauteiles unbeeinflusst, und es lässt sich das Spektrum von Kunststoffen für das Funktionalisieren deutlich erhöhen. Im Ergebnis sollen leitfähige Strukturen auf beliebig geformten Kunststoffoberflächen erzielt werden. Mit elektronischen Bauteilen bestückt, könnten diese 3D-Formkörper direkt als Schaltungsträger genutzt werden. Die neue Verfahrenstechnologie ermöglicht darüber hinaus eine erhebliche Kostenersparnis und eine deutliche Verringerung des Recyclingaufwandes. Neben der ressourceneffizienten Produktgestaltung könnten vollkommen neue Designvorstellungen umgesetzt und Bauteile weiter miniaturisiert werden.

Prof. Dr. Jens Bliedtner / sn Weitere Informationen:http://www.fh-jena.dehttp://www.eah-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > PolymerAktiv
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291548/">PolymerAktiv </a>