Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. Oktober 2017 

Einladung: Pressekonferenz zum Abschluss der BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa

27.01.2015 - (idw) DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Aufgrund von gesellschaftlichen und klimatischen Veränderungen werden immer neue Schadstoffe, sogenannte anthropogene Spurenstoffe, und Krankheitserreger in die Umwelt nachgewiesen. Zu den Spurenstoffen zählen beispielsweise Arzneimittel, Hormone, Sonnenschutzmittel, Flammschutzmittel oder auch Waschmittelinhaltsstoffe und Tenside. Die BMBF-Fördermaßnahme Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krankheitserregern im Wasserkreislauf RiSKWa entwickelt seit über drei Jahren Lösungen, wie unsere Oberflächen-, Grund- und Trinkwässer davor geschützt und die Einträge minimiert werden können. Neben der Charakterisierung und Risikobewertung von Spurenstoffen in unserem Wasserkreislauf, werden in RiSKWa vor allem auch technische Neuerungen in der Trinkwasser- und Abwasserbehandlung für die Praxis entwickelt. Hierfür arbeiten Akteure aus allen Bereichen, von der Forschung über die Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Wirtschaft bis hin zur Öffentlichkeit zusammen. Die Einbindung der Öffentlichkeit spielt eine wichtige Rolle, wenn es beispielsweise um die Entsorgung von Arzneimitteln geht. Hierfür entwickelt RiSKWa für Verbraucher eine Internetplattform zur Arzneimittelentsorgung.

Die Ergebnisse aus RiSKWa werden am 10. und 11. Februar 2015 bei einer Abschlussveranstaltung in Berlin vorgestellt. Wir möchten Sie sehr herzlich einladen zur

Pressekonferenz
Dienstag, 22. Februar 2015
9.45 Uhr 10.30 Uhr
ewerk, Mauerstraße 78-80. Berlin

Als Gesprächspartner auf dem Podium beantworten Ihre Fragen:

- Dr. Ulrich Katenkamp, Leiter des Referats 724, Ressourcen und Nachhaltigkeit, Bundesministerium für Bildung und Forschung
- Prof. Dr. Marin Exner, Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit, Universität Bonn
- Prof. Dr. Ing. Wolfgang Firk, Wasserverband Eifel-Rur
- Prof. Dr. Martin Jekel, Fachgebiet Wasserreinhaltung, Institut für Technischen Umweltschutz Technische Universität Berlin
- Dr. Helmut Löwe, Stellvertretender Leiter des Referats 724, Ressourcen und Nachhaltigkeit, Bundesministerium für Bildung und Forschung Weitere Informationen:http://www.bmbf.riskwa.de - Informationen zur Fördermaßnahmehttps://myconvento.com/public/event_register/index/1083402 - Anmeldung zur Pressekonferenz
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung: Pressekonferenz zum Abschluss der BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291719/">Einladung: Pressekonferenz zum Abschluss der BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa </a>