Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

ZEIT-Stiftung aktuell fragt: Charlie Hebdo und nun?

28.01.2015 - (idw) ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Das Entsetzen über den Terroranschlag auf die Zeitschrift Charlie Hebdo in Paris wirkt nach. Intensiv wird über Terrorismus und Islamismus diskutiert. Was bedeuten die Ereignisse für unser Wertesystem, für unser Verständnis von Religions- und Meinungsfreiheit? Welche Ursachen hat terroristische Gewalt? Welche politischen und gesellschaftlichen Antworten haben wir in Europa?

Darüber diskutieren am 2. Februar 2015 um 19 Uhr Prof. Dr. Volker Gerhardt, Philosoph;
Prof. Dr. Gudrun Krämer, Islamwissenschaftlerin; Prof. Dr. Herfried Münkler, Politikwissenschaftler und Dr. Guido Steinberg, Terrorismusexperte
Moderation: Martin Klingst, DIE ZEIT

Die Veranstaltung der ZEIT-Stiftung findet in der Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, in Hamburg statt.

Die Podiumsgäste stehen für Interviews zur Verfügung.
Anmeldungen sind erforderlich per E-Mail unter bothmann@zeit-stiftung.de

Volker Gerhardt lehrt Philosophie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Ethik, der Politischen Philosophie, der Ästhetik, der Metaphysik und der Theologie. Eine seiner letzten Veröffentlichungen ist Der Sinn des Sinns. Versuch über das Göttliche.

Gudrun Krämer ist eine deutsche Islamwissenschaftlerin. Sie ist Leiterin des Instituts für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Sie veröffentlichte zuletzt Demokratie im Islam. Der Kampf für Toleranz und Freiheit in der arabischen Welt.

Herfried Münkler ist ein deutscher Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte. Er lehrt als ordentlicher Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er veröffentlichte Der Wandel des Krieges. Von der Symmetrie zur Asymmetrie.

Guido Steinberg ist ein deutscher Islamwissenschaftler. Er arbeitete bis Oktober 2005 als Terrorismusreferent im Bundeskanzleramt, derzeit arbeitet er für die Stiftung Wissenschaft und Politik. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zur saudi-arabischen und irakischen Geschichte und Politik, Islamismus und Terrorismus publiziert. German Jihad: On the Internationalization of Islamist Terrorism .

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ZEIT-Stiftung, Frauke Hamann, Leiterin Kommunikation, Tel. 040 41336871, E-Mail: hamann@zeit-stiftung.de
uniprotokolle > Nachrichten > ZEIT-Stiftung aktuell fragt: Charlie Hebdo und nun?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291783/">ZEIT-Stiftung aktuell fragt: Charlie Hebdo und nun? </a>