Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. Dezember 2017 

Hilfe statt Qual der Wahl

29.01.2015 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Universität Jena lädt Schülerinnen und Schüler zum Orientierungsseminar in den Osterferien ein / Anmeldung ab sofort möglich Rund 12.700 Schülerinnen und Schüler in Thüringen befinden sich laut einer Statistik des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport gerade in der Oberstufe und stehen somit unmittelbar vor dem Abitur. Doch ist der Schulabschluss erst einmal in der Tasche, wissen viele Jugendliche nicht, wie es weitergehen soll. Ist die Entscheidung für ein Studium getroffen, stehen die Abiturienten gleich vor der nächsten großen Herausforderung: allein an der Friedrich-Schiller-Universität Jena können die Studieninteressierten aus über 133 verschiedenen Studiengängen wählen. Hinzu kommen die vielen gutgemeinten Tipps aus dem Bekanntenkreis, die eigenen Vorstellungen gehen da schon einmal unter.

Um den Start in den nächsten Lebensabschnitt zu erleichtern, bietet die Zentrale Studienberatung der Uni Jena ein dreitägiges Seminarangebot zur Studienwahlorientierung an. In den Osterferien (vom 30.3. bis 1.4.) können interessierte Schülerinnen und Schüler der letzten beiden Jahrgänge vor dem Abitur unter dem Motto Runter vom Sofa rein in die Uni Campus-Luft schnuppern. Neben hilfreichen Informationen zu Einschreibung, Bewerbung, Zulassung sowie Auslandsmöglichkeiten geben Wiebke Lückert und Stephanie Wolf von der Studienberatung Tipps zur Studienwahl. Hier ist das Internet Fluch und Segen zugleich, weiß Lückert um die Flut an Informationen. Diese nach wichtig und weniger wichtig zu filtern, falle den Abiturienten oft sehr schwer.

Doch bevor es überhaupt zur Studienwahl kommt, sollten sich die Schülerinnen und Schüler ihrer eigenen Stärken bewusst werden. Dass sich die Jugendlichen unabhängig von Zugangschancen zu Studiengängen und späteren beruflichen Chancen fragen, was Sie wirklich interessiert, ist für Lückert ein zentrales Ziel der Veranstaltung. In kleinen Gruppen werden sich die Seminarteilnehmer deshalb erst einmal mit sich selbst auseinandersetzen.

Außerdem haben sie die Gelegenheit, Mitarbeitern der Universität, Dozenten und auch Studierenden Fragen zu stellen. Hinzu kommen eine Stadtführung zu den wichtigsten Uni-Standorten sowie studentischen Treffpunkten.

Interessenten sollten sich schnell einen der 25 begehrten Plätze sichern. Das Anmeldeformular und weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.uni-jena.de/Studienorientierung.html.

Kontakt:
Wiebke Lückert
Zentrale Studienberatung der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931111
E-Mail: Wiebke.Lueckert[at]uni-jena.de Weitere Informationen:http://www.uni-jena.de/Studienorientierung.htmlhttp://www.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hilfe statt Qual der Wahl
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291843/">Hilfe statt Qual der Wahl </a>