Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

ITB infoservice Forschungszentrum Europa? Die EU-Erweiterungen seit 2004

29.01.2015 - (idw) VDI Technologiezentrum GmbH

Mitte 2014 wurde das zehnjährige Jubiläum der sogenannten EU-Osterweiterung gefeiert. Im Mai 2004 wurden in der bisher größten Erweiterung zehn neue Mitgliedsländer in die Europäische Union aufgenommen. In den folgenden Jahren sind noch drei weitere Staaten hinzugekommen. Aus diesem Anlass befasst sich die aktuelle Schwerpunktausgabe des ITB infoservice mit der Frage, wie sich die Aufnahme der neuen Länder auf deren Forschungs- und Innovationslandschaft, aber auch auf die gesamte EU ausgewirkt hat. Trotz immer noch großer Unterschiede zwischen den alten (EU-15) und den neuen Mitgliedstaaten (EU-13) wurde im Jubiläumsjahr eine grundsätzlich positive Bilanz gezogen. Der Einführungsteil vermittelt zunächst einen Überblick über die neuen Mitgliedsländer, die Transformation seit der Erweiterung und welche Synergien sich durch die Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg in Europa ergeben. Im darauf folgenden ersten Kapitel wird anhand von Beispielen ausgewählter Länder (Estland, Polen, Kroatien und der Tschechischen Republik) gezeigt, wie sich durch den Beitritt zur EU die Forschungs- und Innovationslandschaften verändert und weiterentwickelt haben. Der zweite Teil beschäftigt sich mit Kooperationen, die sich seit der Erweiterung verstärkt, und Netzwerken, die sich gebildet und vergrößert haben, sei es durch EU-Förderprogramme oder durch Studentenaustausch. Im dritten Block liegt der Schwerpunkt auf Innovationsstrategien und -programmen und den Potenzialen, die es noch auszuschöpfen gilt. Zum Schluss gibt es einen Ausblick aus Sicht eines offiziellen Beitrittskandidaten, aus dem serbischen Forschungs- und Bildungsministerium.

Über den ITB infoservice
Der ITB infoservice berichtet monatlich über strategische Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie-, sowie Innovationspolitik weltweit und ist eine wichtige Quelle für Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Forschung. Die einzelnen Meldungen werden ergänzt durch wertvolle Hintergrundinformationen, Kontextwissen sowie Verweise auf die Originaldokumente. Besondere Schwerpunktausgaben berichten fokussiert über ein aktuelles Thema oder eine Region.

Der ITB Infoservice erscheint monatlich online auf "Kooperation international" und kann kostenfrei unter http://www.kooperation-international.de/konto/abo.html abonniert werden.

Bisher in dieser Reihe erschienene Schwerpunktausgaben

ITB infoservice 01/2010 1. Schwerpunktausgabe: Innovation in den Nordischen Ländern
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public-downloads/itb/info_10_0...)

ITB infoservice 07/2010 2. Schwerpunktausgabe: Nachhaltigkeit und Innovation in Lateinamerika
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public-downloads/itb/info_10_0...)

ITB infoservice 01/2011 3. Schwerpunktausgabe: Südostasien Forschungs- und Innovationsregion der Zukunft?
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public-downloads/itb/info_11_0...)

ITB infoservice 07/2011 4. Schwerpunktausgabe: Donauraum Integration durch Forschung und Innovation
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public/downloads/itb/info_11_0...)

ITB infoservice 01/2012 5. Schwerpunktausgabe: Russland Modernisierung durch Innovation und Forschung
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public/downloads/itb/info_12_0...)

ITB infoservice 05/2013 6. Schwerpunktausgabe: MENA-Region: Arabische Welt im Wandel
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public/downloads/itb/info_13_0...)

ITB infoservice 12/2013 7. Schwerpunktausgabe: Vielfalt und Synergie: Multilaterale Kooperationen
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public/downloads/itb/info_13_1...)

ITB infoservice 07/2014 8. Schwerpunktausgabe: Forschungspräsenzen internationaler Akteure in Asien
(http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public/downloads/itb/info_14_0...)

Wenn Sie Themenvorschläge haben, sprechen Sie uns an:

Jana Wolfram
Tel. 0228/3821-1113
E-Mail: jana.wolfram(at)dlr.de

Dr. Andreas Ratajczak
Tel. 0211/6214-494
E-Mail: ratajczak(at)vdi.de

Über die Initiative Kooperation international
Kooperation international bietet umfassendes Wissen zur internationalen Zusammenarbeit in Bildung und Forschung und ist Kommunikationsplattform für Informations- und Kooperationssuchende aus dem In- und Ausland. Das Internetportal trägt ferner dazu bei, die internationale Zusammenarbeit zwischen Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie forschenden Unternehmen zu stimulieren. Darüber hinaus stellt Kooperation international ein Instrument der Vernetzung deutscher Regierungsstellen, Wissenschafts-, Mittler- und Wirtschaftsorganisationen dar.
(http://www.kooperation-international.de)

Kooperation international ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Gemeinsame Betreiber sind das Internationale Büro beim Projektträger im DLR und die VDI Technologiezentrum GmbH.

Der vorliegende Text ist eine gemeinsame Pressemitteilung der VDI Technologiezentrum GmbH und des Internationalen Büros beim Projektträger im DLR. Weitere Informationen:http://www.kooperation-international.de/fileadmin/public-downloads/itb/info_15_0... - ITB Infoservice 01/15 vom 29. Januar 2015 als PDF-Dokument herunterladenhttp://www.kooperation-international.de/konto/abo.html - ITB Infoservice abonnierenhttp://www.kooperation-international.de - Erfolg durch Vernetzung - weltweit

uniprotokolle > Nachrichten > ITB infoservice Forschungszentrum Europa? Die EU-Erweiterungen seit 2004
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291874/">ITB infoservice Forschungszentrum Europa? Die EU-Erweiterungen seit 2004 </a>