Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

IAT startet zwei EU-Projekte zur Unterstützung von KMU

30.01.2015 - (idw) Institut Arbeit und Technik

Unternehmerisches Denken in Bildungsprozessen und effiziente Nutzung von IKT, Lernmethoden und Mentoring in kleinen und mittleren Unternehmen Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) machen einen Anteil von 98 Prozent der europäischen Ökonomie aus und beschäftigen 67 Prozent der Arbeitnehmer. Am schwierigsten ist für sie meist der Start rund die Hälfte KMU scheitern in den ersten fünf Jahren, u.a. wegen unzureichender Vorbereitung in unternehmerischem Denken. Ihnen beim Überleben zu helfen ist Ziel zweier EU-Projekte, die jetzt am Institut Arbeit und Technik (IAT / Westfälische Hochschule) gestartet sind. In diesen Projekten werden maßgeschneiderte Ansätze zum Lernen entwickelt, die für die Arbeit in KMU geeignet sind und die auf deren reale Bedürfnisse eingehen.

Im Projekt ENTER (to) entrepreneurship soll Studenten und Mitarbeitern aus KMU eine neue unternehmerische Denkweise mit Selbstmotivation und Kreativität vermittelt werden. Dazu wird ein Leitfaden mit Strategien zur Entwicklung einer unternehmerischen Denkweise erstellt und durch Training, Motivationsseminare und Fortbildungen gefestigt. Start-Up-Unternehmen und angehende Unternehmer erhalten Unterstützung. Geplant ist ferner der Austausch von Erfahrungen, Ideen und Kontakten über Networking Meetings und Konferenzen, die zwischen den internationalen Projektpartnern organisiert werden.

Das Projekt Archimedes soll KMU den Weg zu einer neuen Lernkultur eröffnen, in der die Mitarbeiter zum Kooperieren und Reflektieren mit Hilfe von problembasiertem Lernen (PBL), motiviert sind. Diese Techniken können in die Geschäfts- und Arbeitsprozesse der Unternehmen integriert werden. Das erhöht die Relevanz für das Unternehmen und maximiert die Resultate aus informellem Lernen. Das Projekt hat das Ziel, e-Learning basierte Kurse zu entwickeln und Mitarbeiter von KMU zu unterrichten, wie sie PBL effizient im Unternehmen einsetzen können. Außerdem wird ein Mentoring Gerüst entwickelt, um diese Mitarbeiter mit Hilfe von IKT bei der Nutzung von PBL zu unterstützen. Damit wird ein praktisches, für KMU relevantes Training angeboten.

Ihre Ansprechpartnerinnen:
Dr. Ileana Hamburg, Durchwahl: 0209/1707-265, hamburg@iat.eu; Alexandra David, Durchwahl: 0209/1707-171, david@iat.eu Weitere Informationen:http://www.iat.eu
uniprotokolle > Nachrichten > IAT startet zwei EU-Projekte zur Unterstützung von KMU
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291934/">IAT startet zwei EU-Projekte zur Unterstützung von KMU </a>