Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Aufruf für energieeffiziente Modellprojekte im Bildungsbau gestartet

02.02.2015 - (idw) Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veröffentlicht erstmals eine Förderrichtlinie für Bildungsbauten, die im Effizienzhaus Plus-Standard realisiert und erprobt werden. Ziel der Förderung ist es, den Bildungsbau auf das Niveau des Effizienzhaus Plus-Standards zu heben und entsprechende Modellprojekte zu fördern. Unterstützt werden Bauherren von Sanierungs- oder Neubauvorhaben, deren Gebäude deutlich mehr Energie produzieren, als für deren Betrieb notwendig ist. Hierfür sollen entsprechende Grundlagen durch Forschung und Entwicklung geschaffen werden, damit die Markteinführung des Effizienzhaus Plus-Standards gelingt und beschleunigt wird.

Als Bildungsbauten im Sinne dieser Richtlinie zählen Gebäude der Aus- und Fortbildung, Lehre und Forschung. Das Anwendungsgebiet bezieht sich auf Deutschland und deutsche Liegenschaften im Ausland. Förderfähig sind ausschließlich in Planung befindliche Bildungsbauten, die als Effizienzhäuser Plus saniert bzw. errichtet werden.

Die laufenden Modellprojekte werden im Rahmen eines wissenschaftlichen Begleitprogramms ausgewertet. Mit den Ergebnissen soll das Energiemanagement von modernen Gebäuden verbessert und die notwendigen Komponenten für die energieeffiziente Gebäudehülle und die Nutzung erneuerbarer Energien fortentwickelt werden.

Die Förderung ist Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit bereitgestellt. Die Zuwendungsanträge sind einzureichen beim Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR). Das BBSR ist Bewilligungsbehörde im Auftrag des BMUB und entscheidet auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen.

Nähere Informationen und die notwendigen Antragsunterlagen finden Sie auf der Webseite der Forschungsinitiative Zukunft Bau im Bereich Effizienzhaus Plus / Förderprogramm.

Für Fragen zum Antragsverfahren wurde eine Hotline mit der Rufnummer 0228-99 401 1616 eingerichtet. Weitere Informationen:http://www.forschungsinitiative.de/effizienzhaus-plus/foerderprogramm/
uniprotokolle > Nachrichten > Aufruf für energieeffiziente Modellprojekte im Bildungsbau gestartet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/291979/">Aufruf für energieeffiziente Modellprojekte im Bildungsbau gestartet </a>