Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Herausragende Leistungen und soziales Engagement - 130 Stipendien aus Landesmitteln vergeben

03.02.2015 - (idw) Universität Osnabrück

OSNABRÜCK.- Insgesamt 130 Stipendien in Höhe von jeweils einmalig 500 Euro hat die Universität Osnabrück zum Wintersemester 2014/15 im Rahmen des Programms »Landesstipendium Niedersachsen« vergeben. Am Montagabend (2. Februar) überreichte der Vizepräsident für Studium und Lehre, Prof. Dr. Joachim Härtling, während einer Feierstunde im Osnabrücker Schloss die Urkunden an die überglücklichen Stipendiatinnen und Stipendiaten. Insgesamt hatten sich 323 Studentinnen und 98 Studenten um ein Stipendium beworben. »Ich hatte mir das Stipendium sehr erhofft«, gesteht Christoph Buhl, der Geschichte und Latein auf Lehramt studiert. »Ich freue mich, dass meine guten Studienleistungen so Anerkennung finden. Drei Monate Bachelor-Arbeit waren kein Pappenstiel und viele Stunden Arbeit. Jetzt gibt es die Belohnung.« Julia Ansion die gerade erst an der Universität Osnabrück mit dem Studium begonnen hat, freut sich über das Stipendium. »Ich war völlig überrascht! Da bewerben sich doch viele. Mit 500 Euro kann ich mich jetzt entspannter auf das Studium konzentrieren.« Auch Serife Tiryaki, die ein Masterstudium in den Erziehungswissenschaften und gleichzeitig noch ein Bachelorstudium in der Islamischen Theologie absolviert, ist begeistert: »Jetzt klappt es endlich mit einem neuen Laptop für meine Masterarbeit.« Andere wollen das Geld für ein Praktikum oder Auslandsaufenthalt verwenden.

Die Auswahlkommission hatte die Stipendienentscheidungen Ende vergangenen Jahres getroffen. Die Stipendien werden für besondere Leistungen, eine herausgehobene Befähigung sowie zur Stärkung des Austauschs zwischen deutschen und ausländischen Hochschulen vergeben. Von den 130 Stipendien entfallen 13 Stipendien auf Studierende im ersten Hochschulsemester, 97 Stipendien auf Studierende ab dem zweiten Hochschulsemester und 20 Stipendien auf internationale Studierende.

»Die besonderen Leistungen werden in erster Linie anhand der erbrachten Studienergebnisse nachgewiesen«, erläutert Volker Peters, Dezernent für Studentische Angelegenheiten. Auch ein Studienaufenthalt im Ausland wird hierbei anerkannt, beziehungsweise unterstützt. Daneben werden die familiäre Bildungssituation, besondere soziale Umstände, so zum Beispiel bei angespannter finanzieller Situation kinderreicher Familien, Tätigkeiten in der akademischen bzw. studentischen Selbstverwaltung sowie ehrenamtliches Engagement berücksichtigt.

»Ich bin besonders davon beeindruckt, wie viele Studierende es schaffen, herausragende universitäre Leistungen mit Auslandsaufenthalten und einem beeindruckenden sozialen Engagement zu verbinden. Ich denke, darauf dürfen nicht nur die heutigen Stipendiaten und Stipendiatinnen stolz sein, sondern alle, die sich auf das Niedersachsenstipendium beworben haben«, so Prof. Härtling. »Es hat auch diesmal wieder so viele herausragende Bewerbungen gegeben, dass wir leicht die doppelte Anzahl von Stipendien hätten vergeben können.«

Weitere Informationen:
Universität Osnabrück, Studierendensekretariat
StudiOS
Neuer Graben 27, D-49069 Osnabrück
Telefon: +49 541 969 7777
E-Mail: studierendensekretariat@uni-osnabrueck.de
uniprotokolle > Nachrichten > Herausragende Leistungen und soziales Engagement - 130 Stipendien aus Landesmitteln vergeben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292051/">Herausragende Leistungen und soziales Engagement - 130 Stipendien aus Landesmitteln vergeben </a>