Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Fußnotenfonds: Erweitertes Förderprogramm für Doktoranden

03.02.2015 - (idw) Herzog August Bibliothek

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler können zukünftig weitere finanzielle Unterstützung für einen Kurzaufenthalt an der Herzog August Bibliothek in der Abschlussphase ihrer Doktorarbeit oder Publikation erhalten. Der sogenannte Fußnotenfonds geht auf einen Spendenaufruf zum Jubiläum der Dr. Günther Findel-Stiftung zurück. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Stipendiaten bereits eine Förderung aus einer der Stiftungen an der HAB erhalten haben. Die erweiterte Finanzierung soll den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen einen Kurzaufenthalt an der Bibliothek für die abschließenden Arbeiten zu ihrer Dissertation, wie zum Beispiel die Fertigstellung des Fußnotenapparats oder Überprüfungen und Ergänzungen, ermöglichen. In Anlehnung an diese Tätigkeiten ist der Name des Förderprogramms Fußnotenfonds entstanden. Die Höhe der Förderung beträgt für Doktoranden 300,- Euro (Inland) bzw. 500,- Euro (Ausland).

Die Erweiterung des Förderspektrums geht auf einen Spendenaufruf anlässlich des Jubiläums der Dr. Günther Findel-Stiftung im Jahr 2013 zurück. Dem Aufruf zur finanziellen Ausstattung des Fußnotenfonds folgten etliche ehemalige Stipendiaten und Freunde der Wolfenbütteler Doktorandenförderung. Die Unternehmerfamilie Mast verdoppelte inzwischen die eingegangenen Spenden. Der Fußnotenfonds ist so auch Symbol für die große Wertschätzung, die die Doktorandenförderung im In- und Ausland erfährt.

Die Dr. Günther Findel-Stiftung zur Förderung der Wissenschaften wurde 1986 errichtet und vergibt zusammen mit der Rolf und Ursula Schneider-Stiftung zur Förderung der Geschichtswissenschaften Stipendien an besonders befähigte akademische Nachwuchskräfte, die während der Förderungsdauer die Herzog August Bibliothek zum Mittelpunkt ihrer Forschungsaufgabe machen. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (Doktoranden) aus dem In- und Ausland können sich um ein Stipendium bewerben, wenn das Thema ihrer Arbeit die intensive Nutzung der Bestände der Herzog August Bibliothek notwendig macht.
uniprotokolle > Nachrichten > Fußnotenfonds: Erweitertes Förderprogramm für Doktoranden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292054/">Fußnotenfonds: Erweitertes Förderprogramm für Doktoranden </a>