Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Berufsbegleitend oder im Flexmodell Wirtschaftsjurist werden

03.02.2015 - (idw) Rheinische Fachhochschule Köln

Rheinische Fachhochschule Köln lädt zum Infoabend über das LLB-Studium am 11. Februar 2015 ein. Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) veranstaltet am Mittwoch, 11. Februar 2015 um 18 Uhr einen Informationsabend über das berufsbegleitende Bachelorstudium Wirtschaftsrecht. Die Veranstaltung findet statt im RFH-Hauptgebäude, Schaevenstraße 1 a/b, 50676 Köln, Raum 015. Studiengangsleiterin Rechtsanwältin Friederike Scholz stellt das berufsbegleitende sowie das flexible Wirtschaftsrechtstudium (Flexmodell) vor. Sie erläutert den Studienverlauf und die Karriere-Aussichten für Wirtschaftsjuristen. Neu ist die Möglichkeit, Wirtschaftsrecht an der RFH im sogenannten Flexmodell zu studieren. Studierende, die sich hierfür entscheiden, haben bei der Studienzeit große Gestaltungsfreiheit. Sie stellen ihren Stundenplan jedes Semester selbst zusammen und wählen aus dem Vollzeit- oder berufsbegleitenden Vorlesungsplan die für sie passenden Termine aus. Dagegen haben RFH-Studenten in Vollzeit oder berufsbegleitend fest vorgegebene Vorlesungszeiten: Vollzeit ganztags in der Woche am Tag, berufsbegleitend in der Woche zweimal abends und am Samstag. Auch für Rechtsreferendare, die ihre Tätigkeit auf die Wirtschaft ausrichten möchten, ermöglicht der Studiengang eine interessante Qualifikation im Wirtschaftsrecht.

Der Studiengang Wirtschaftsrecht mit dem Abschluss Bachelor of Laws (LL.B.) bietet eine Kombination von Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Die juristischen Elemente überwiegen im Studium. Zusätzlich entwickeln die Studierenden Kenntnisse und Soft-Skills in Projektleitung, Rhetorik, Präsentation und Fremdsprachen.

Wirtschaftsjuristen beschäftigen sich im Beruf sowohl mit juristischen als auch betriebswirtschaftlichen Inhalten. Dazu zählen kaufmännisch-unternehmerische Aufgaben oder beratende Funktionen, die zugleich juristische Kenntnisse erfordern. Wirtschaftsjuristen sind bei Wirtschafts- und Rechtsanwaltskanzleien, Banken und Versicherungen, Finanzdienstleistern, im Personalwesen bei Firmen und Organisationen oder bei Unternehmenssanierungen tätig.

Bewerbungen für das Sommersemester 2015 sind jetzt noch möglich. Weitere Infos auf http://www.rfh-koeln.de.

Kontakte: Studienberaterin Constanze Gutzeit, Tel.: 0221 20302-624, E-Mail: gutzeit@rfh-koeln.de oder Sebastian Micklin, Leitung Hochschulkommunikation, E-Mail: micklin@rfh-koeln.de, Tel.: 0221 20302-5911.

Über die RFH:
RFH ist seit 1971 als Hochschule staatlich anerkannt. Sie hat derzeit fast 6.000 Studierende und zeichnet sich durch den persönlichen Kontakt der Professoren und Dozierenden zu ihren Studierenden aus. Fast alle Studiengänge werden sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend angeboten. Weitere Informationen:http://www.rfh-koeln.de
uniprotokolle > Nachrichten > Berufsbegleitend oder im Flexmodell Wirtschaftsjurist werden
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292095/">Berufsbegleitend oder im Flexmodell Wirtschaftsjurist werden </a>