Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Projekt zur Unternehmensberatung

05.02.2015 - (idw) Hochschule Rhein-Waal

Interdisziplinäres Projekt über aktuelle Human-Ressource (HR) Themen

Studierende des Studiengangs International Business and Social Sciences der Hochschule Rhein-Waal erarbeiteten im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit niederländischen Studierenden der Hochschule Den Haag die unternehmerischen Perspektiven in Deutschland und den Niederlanden. Aufgrund der interkulturellen Unterschiede zwischen den Niederlanden und Deutschland dient das Projekt neben der Verbesserung des unternehmerischen Handelns auch dem Erkennen von Unterschieden in Teammanagement und Arbeitsabläufen und hat das Ziel, internationale Unternehmen zu beraten. Kleve/Kamp-Lintfort, 5. Februar 2015: Personalverwaltung als Geschäftspartner? Ausgleich zwischen Arbeit und Privateben? Diversity Management? Vergütungssysteme? Sicherer Arbeitsplatz oder Flexibilität? Unter anderem an diesen Themen haben elf Studierende der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie der Hochschule Rhein-Waal in Zusammenarbeit mit 13 Studierenden der Hochschule Den Haag in den Niederlanden gearbeitet. Die zur Zeit sehr aktuellen Herausforderungen unternehmerischen Handelns wurden dabei von beiden Seiten, aus HR-Sicht sowie aus unternehmerischer Perspektive, analysiert und vorgetragen mit dem Ziel, einem internationalen Unternehmen zu beraten, welche Vorteile eine Expansion entweder auf dem deutschen oder niederländischen Markt mit sich bringt. Im November letzten Jahres startete dieses Projekt mit einer Einführungsveranstaltung über drei Tage in Kleve, wo die niederländischen Studierenden und Kollegen aus Den Haag zu Besuch waren. Seither arbeiten die Studierenden in kleinen Gruppen, jeweils aus deutschen sowie niederländischen Studierenden, an ihren spezifischen Themen zusammen.

Direkt zu Beginn des neuen Jahres organisierten die Studierenden einen Workshop über zwei Tage in Den-Haag um ihre Projekte zu finalisieren. Neben der Arbeit hatten die Studierenden und ihre Betreuer die Möglichkeit die Stadt Den Haag und deren niederländischen Gewohnheiten kennen zu lernen. Eine Sightseeing-Tour durch die historischen Seiten von Den-Haag sowie ein Besuch des Strands in Scheveningen waren Bestandteil des Programms.

Dieses Projekt dient jedoch nicht lediglich der Verbesserung der Managementkompetenzen im HR-Bereich, sondern es schult auch die interkulturellen Kompetenzen der Studierenden. Welchen Einfluss haben deutsch-niederländische interkulturelle Unterschiede auf das Teammanagement sowie die Arbeitsabläufe? Unter Leitung von Prof. Dr. Philipp Schorn, Professor für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt auf Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung, und Unterstützung durch Fabian Dargel, Studiengangsmanager für den englischsprachigen Studiengang International Business and Social Sciences an der Hochschule Rhein-Waal sowie ihren Kollegen Michel Hermans und Manolis Mavromatis von der Hochschule Den Haag leisteten alle Studierenden eine sehr gute Arbeit und haben Ihre Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit erledigt. Weitere Informationen:http://www.hochschule-rhein-waal.de
uniprotokolle > Nachrichten > Projekt zur Unternehmensberatung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292247/">Projekt zur Unternehmensberatung </a>