Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 16. Dezember 2017 

Hunderte Studieninteressierte informierten sich am Hochschulinformationstag der Hochschule Koblenz

09.02.2015 - (idw) Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Auch in diesem Jahr lockte der Hochschulinformationstag der Hochschule Koblenz wieder Hunderte Studieninteressierte an den RheinMoselCampus. Bereits am Vormittag hatten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 der kooperierenden Schulen die Möglichkeit wahrgenommen, das breite Studienangebot und die Studienbedingungen an den drei Hochschulstandorten Koblenz, Remagen und Höhr-Grenzhausen kennenzulernen. Auch am Nachmittag herrschte reger Andrang, als sich weitere Studieninteressierte in interessanten Vorträgen, Schnuppervorlesungen und Laborführungen sowie an den Infoständen mit den Angeboten der Hochschule vertraut machten. Ein besonderes Highlight war der interdisziplinäre Stand "Welt der Technik", der mit spektakulären Ausstellungsstücken und Versuchsaufbauten begeisterte.

Der öffentliche Teil des Hochschulinformationstags begann mit einer Begrüßung durch den Präsidenten der Hochschule Koblenz, Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran. Er hob im gut besetzten Audimax die Vorteile eines Studiums an der Fachhochschule hervor: Hochschulen der angewandten Wissenschaften sind schon lange keine Bildungseinrichtungen zweiter Klasse mehr. Hier werden Sie praxisorientiert ausgebildet, und die fortwährenden Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen stellen sicher, dass Absolventinnen und Absolventen meist unmittelbar nach ihrem Abschluss eine Stelle finden. Im Anschluss gab Anja Kriete von der Allgemeinen Studienberatung einen Überblick über das Angebot und verwies auf die verlängerte Bewerbungsfrist in den zulassungsfreien Studiengängen. Zudem fanden weitere Vorträge wie zum Studiengang Wirtschaftsingenieur oder der Initiative "MINTeressiert?! Jetzt Zukunft studieren" statt, mit der die Hochschule junge Frauen und Männer für mathematisch-technische Studiengänge und Berufsfelder begeistern möchte.

In Führungen durch die Modellfabrik des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften und durch die Bibliothek konnten sich die Besucherinnen und Besucher von der modernen Ausstattung der Hochschule überzeugen. In den Laboren der Elektro- und Informationstechnik, des Bauingenieurwesens oder des Maschinenbaus erlebten sie das Studium hautnah.

Im Foyer präsentierten sich die sechs Fachbereiche Bauwesen, Ingenieurwesen, Mathematik und Technik, Sozialwissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaften mit ihren unterschiedlichen Studiengängen und Fachrichtungen. Dazu standen eine Reihe von Servicestellen der Hochschule Koblenz für Auskünfte zu den Bewerbungsmodalitäten, den Finanzierungsmöglichkeiten, der Gleichstellung oder zu Auslandsaufenthalten zur Verfügung. Auch kooperierende Institutionen wie etwa die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen, die Agentur für Arbeit und die gemeinnützige Initiative Arbeiterkind waren vor Ort.

Ein besonderer Anziehungspunkt war der Stand Welt der Technik der beiden technisch orientierten Fachbereiche Bauwesen und Ingenieurwesen, auf dem die Besucherinnen und Besucher spektakuläre Ausstellungsstücke und Versuchsaufbauten mit viel Knoff-Hoff bestaunen konnten. Engagierte Studierende der Hochschule Koblenz hatten sichtlich Spaß daran, den vielen Interessierten ihre Exponate zu erklären. Die Elektro- und Informationstechniker brachten unter anderem einen LED-Cube, einen Solar-Tracker-Roboter und einen selbstgebauten Quadrocopter mit, während die Maschinenbauer mit ihrem 3D-Drucker Objekte der Architektur für Interessierte ausplottete und mit einem automatischen Cocktailmischer für Aufmerksamkeit sorgte. Die Werkstofftechniker Glas und Keramik des WesterWaldCampus zeigten keramische Bauteile und Rohstoffe und erlaubten spannende Blicke durch ein Digitalmikroskop. Über das Thema Wärmedämmung und Dichtigkeit von Gebäuden klärten anhand eines Modellhauses mit Wärmebildkamera die Bauingenieure auf. Im Rahmen dieses Technikstandes präsentieren sich auch das Ada-Lovelace-Projekt, die Initiative MINTeressiert sowie das Gleichstellungsbüro.


Die nächsten Schnupperangebote der Hochschule sind der Tag der offenen Tür der Werkstofftechnik Glas und Keramik, der am 27. Februar am WesterWaldCampus stattfindet sowie die beliebten Ferienkurse in den Osterferien. Die genauen Termine und weitere Kennenlernangebote der Hochschule finden sich unter www.hs-koblenz.de/veranstaltungen/. Weitere Informationen:http://www.hs-koblenz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hunderte Studieninteressierte informierten sich am Hochschulinformationstag der Hochschule Koblenz
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292429/">Hunderte Studieninteressierte informierten sich am Hochschulinformationstag der Hochschule Koblenz </a>