Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Auf Schloss Dagstuhl lernen, über Informatik-Forschung zu schreiben - Jetzt bewerben!

11.02.2015 - (idw) Schloss Dagstuhl - Leibniz-Zentrum für Informatik GmbH

Vom 19. bis 22. April 2015 findet auf Schloss Dagstuhl, dem Leibniz-Zentrum für Informatik, der Workshop Wissenschaftsjournalismus "Schreiben über Informatik" statt. Der Workshop richtet sich nicht nur an junge Journalisten, sondern auch an Redakteure, die ihren Themenschwerpunkt erweitern wollen. Der Clou: Die Teilnehmer schreiben über Forschungsprojekte, die ihnen Wissenschaftler vor Ort vorstellen. Die finalen Texte werden dann gemeinsam mit Trainern und Forschern besprochen. Was steckt hinter Begriffen wie "Bitcoin", "Kryptografie" oder "Gedruckter Elektronik"? Wie kann man seine Privatsphäre im World Wide Web besser schützen und das auch noch verständlich ohne Formelzeichen erklären? Der Workshop "Schreiben über Informatik" vermittelt das Handwerk. Über drei Tage hinweg vermitteln zwei zertifizierte Trainer den Teilnehmern, wie sie trockene wissenschaftliche Inhalte unterhaltsam und verständlich vermitteln können. Schwerpunkt des Workshops ist daher das Üben an eigenen Texten, d.h. die Teilnehmer bekommen die Gelegenheit, das Gelernte an realen Themen aus der Informatik auszuprobieren. Dazu berichten Wissenschaftler vor Ort aus der Forschung und stellen ihre aktuellen Projekte vor.

Die Trainer sind Tim Schröder und Gordon Bolduan. Schröder ist ein vielfach ausgezeichneter Wissenschaftsjournalist. Nach dem Biologie-Studium (Nebenfach Meeresphysik) volontierte er bei der Nordwest-Zeitung und war Redakteur im Wissenschaftsressort der Berliner Zeitung. Er schreibt für die überregionale Presse, insbesondere für die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Sonntag, die Neue Zürcher Zeitung, die ZEIT sowie für die Magazine "Mare", "Bild der Wissenschaft" und "PM". Für seine Arbeiten wurde Tim Schröder 2011 mit dem Georg von Holtzbrinck-Preis für Wissenschaftsjournalismus ausgezeichnet.

Gordon Bolduan ist verantwortlich für die Wissenschaftskommunikation am Exzellenzcluster "Multimodal Computing and Interaction" und am Kompetenzzentrum Informatik Saarland. Nach dem Informatikstudium an der Universität Passau und der University of Glasgow absolvierte er ein Volontariat beim Heise-Verlag in Hannover und arbeitete mehrere Jahre als Redakteur des deutschsprachigen MIT-Magazins "Technology Review". 2008 gewann er den Journalistenpreis Informatik, seit 2012 gibt er am nationalen Institut für Wissenschaftskommunikation in Karlsruhe Schreibseminare.

Der Workshop findet auf Schloss Dagstuhl, dem Leibniz-Zentrum für Informatik, im saarländischen Wadern statt. Die außeruniversitäre Forschungseinrichtung ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und seit 1990 Treffpunkt internationaler Spitzenforscher aus der Informatik und angrenzenden Gebieten. Das Informatikzentrum ist weltweit anerkannt für seine wissenschaftlichen Seminare und Workshops, an denen jährlich mehr als 3500 Wissenschaftler aus aller Welt teilnehmen.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Workshop wird von Schloss Dagstuhl finanziell unterstützt. Deshalb beträgt die Teilnahmegebühr lediglich 100 Euro bei freier Unterkunft und Verpflegung auf Schloss Dagstuhl. Reisekosten werden nicht erstattet. An dem Workshop können maximal zehn Personen teilnehmen. Wer Interesse hat, schickt bitte bis zum 31. März 2015 einen kurzen Lebenslauf und drei Leseproben an Roswitha.Bardohl@dagstuhl.de. Weitere Informationen:http://www.dagstuhl.de/15172 - weitere Informationen zu dem Workshophttp://www.dagstuhl.de/ - Informationen über das Leibniz-Zentrum für Informatik Schloss Dagstuhl

uniprotokolle > Nachrichten > Auf Schloss Dagstuhl lernen, über Informatik-Forschung zu schreiben - Jetzt bewerben!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292591/">Auf Schloss Dagstuhl lernen, über Informatik-Forschung zu schreiben - Jetzt bewerben! </a>