Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. Oktober 2017 

Fachkräftemangel: Fernstudiengänge der HFH qualifizieren für gefragte Berufe

12.02.2015 - (idw) Hamburger Fern-Hochschule

Von einem flächendeckenden Fachkräftemangel könne derzeit zwar nicht die Rede sein, dennoch herrschten weiterhin gravierende Engpässe in einigen Branchen etwa in der Pflege oder im Maschinenbau. Das ist eine Erkenntnis aus dem Fortschrittsbericht 2014 zum Fachkräftemangel der Bundesregierung, der gestern (11. Februar) das Kabinett passiert hat. Laut Bericht sind unter anderem weitere Anstrengungen notwendig, um die Vereinbarkeit von Familie, Bildung und Beruf zu verbessern.

Genau das ist ein Bereich, in dem sich die Hamburger Fern-Hochschule seit Jahren stark engagiert und ihr Know-how einbringt, sagt Prof. Dr. Peter François, Präsident der privaten und gemeinnützigen Fernhochschule. Mit über 10.000 Studierenden zählt sie zu den größten Fernstudienanbietern im deutschsprachigen Raum und ermöglicht es Berufstätigen und Personen mit familiären Verpflichtungen, parallel zu Beruf und Familie einen akademischen Abschluss zu erwerben. Damit verfolgen wir ein wichtiges bildungspolitisches Ziel, wie der Bericht der Bundesregierung aktuell wieder unterstreicht, so François.

Die HFH bietet zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Gesundheit und Pflege, Technik sowie Wirtschaft und Recht. Alle Angebote qualifizieren für anspruchsvolle Tätigkeiten in der beruflichen Praxis. Einige davon insbesondere für Berufe, die laut Fortschrittsbericht nach wie vor stark vom Fachkräftemangel betroffen sind und dringend gut ausgebildete Fachleute benötigen.

So qualifiziert etwa der Bachelorstudiengang Pflegemanagement für verantwortungsvolle Aufgaben im stationären und ambulanten Gesundheits- und Pflegewesen. Absolventen des Bachelors Gesundheits- und Sozialmanagement kommen in Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft zum Einsatz, und im dualen Bachelorstudiengang Health Care Studies kombinieren Studierende ihre berufliche Ausbildung mit einem akademischen Fernstudium.

Im Bereich Technik hat die HFH den Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen und den Master Maschinenbau im Programm. Letzteren bietet die HFH gemeinsam mit dem Heilbronner Institut für Lebenslanges Lernen (HILL) der Hochschule Heilbronn im Fernstudium an. Der Master Maschinenbau qualifiziert die Studierenden innerhalb von drei Semestern und anschließender Master-Thesis für die Anforderungen in einem der führenden Industriezweige Deutschlands. Weitere Informationen:http://www.hamburger-fh.de/studiengaenge/gesundheit-und-pflege - Fachbereich Gesundheit und Pflegehttp://www.hamburger-fh.de/studiengaenge/technik - Fachbereich Technik
uniprotokolle > Nachrichten > Fachkräftemangel: Fernstudiengänge der HFH qualifizieren für gefragte Berufe
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292658/">Fachkräftemangel: Fernstudiengänge der HFH qualifizieren für gefragte Berufe </a>