Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Offizielle Amtseinführung an der Frankfurt University of Applied Sciences

12.02.2015 - (idw) Frankfurt University of Applied Sciences

Wissenschaftsminister Boris Rhein führt Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich in das Amt des Präsidenten ein Wissenschaftsminister Boris Rhein hat heute den neuen Präsidenten Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich im Rahmen einer Feierstunde offiziell in das Amt eingeführt. Dievernich hatte am 1. Oktober 2014 sein Amt angetreten; zum Präsidenten war er am 2. Juli 2014 gewählt worden.

Es freut mich sehr, dass mit Professor Dievernich ein gebürtiger Frankfurter wieder in seine Heimatstadt zurückkehrt. Mit seiner breiten Berufserfahrung, nicht zuletzt als Professor an den Hochschulen in Luzern und Bern, ist Professor Dievernich bestens gerüstet, die anstehenden Herausforderungen an der Frankfurt University of Applied Sciences zu meistern, sagte Wissenschaftsminister Boris Rhein.

Als Vertreterin der Stadt Frankfurt am Main unterstrich die Integrationsdezernentin Dr. Nargess Eskandari-Grünberg bei ihrem Grußwort: Die Hochschule als Abbild der gesellschaftlichen Wirklichkeit zu begreifen, bedeutet implizit auch, einen politischen und gesellschaftlichen Gestaltungsrahmen mitzudenken. Ihr kommt somit eine besondere Verantwortung zu.

Seine Antrittsrede nutzte der neue Präsident nach den ersten 100 Tagen im Amt zu einem perspektivischen Ausblick auf Herausforderungen und Ziele seiner Amtszeit: Ich sehe drei wesentliche Schwerpunkte: Zum einen sollen uns Wirtschaft, Institutionen und Verbände in der Region als das Kompetenzzentrum für praxisnahe, anwendungsorientierte Forschung erleben und schätzen; wir wollen als verlängerte Innovations-Werkbank betrachtet und explizit angesprochen werden. Zudem soll diese Hochschule als Institution des Lebenslangen Lernens in der Region wahrgenommen werden für Menschen in den unterschiedlichsten Phasen ihres beruflichen Lebens. Schließlich verstehen wir uns als einer der bedeutenden Integrationsmotoren der Region: Menschen verschiedener nationaler Herkunft studieren, forschen und arbeiten gemeinsam erfolgreich unter dem Dach dieses Hauses und erbringen einen Mehrwert für die gesamte Gesellschaft. Seine Vision formulierte Dievernich so: Ich wünsche mir, dass die Frankfurt University of Applied Sciences als Katalysator für die Entfaltung von Potenzialen steht. Das wollen wir in Studium, Weiterbildung, Forschung und Lehre noch stärker als bisher ermöglichen und vorantreiben. Diese Hochschule soll als geschützter Raum empfunden werden, in dem eigenverantwortliches Denken und das Erproben neuer Ideen möglich ist und unterstützt wird. Für mich gibt es nichts Erstrebenswerteres als Erkenntnis und Wachstum Menschen jeden Alters, jeder Lebensumstände und jeder beruflichen Phase dabei zu begleiten ist mir eine große Freude und ein Ansporn.

Zur Person:
Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich wurde 1970 in Frankfurt am Main geboren. Seit 2013 war er Professor für Organisation, Führung und Personal sowie Studienleiter Executive MBA an der Hochschule Luzern (Schweiz). Von 2009 bis 2012 lehrte und forschte er als Professor für Unternehmensführung am Kompetenzzentrum für Unternehmensführung der Berner Fachhochschule, Departement Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit, Soziale Arbeit, Bern (Schweiz). Dort baute er den Dienstleistungsbereich des Fachbereichs Wirtschaft mit auf. Seine Forschungsschwerpunkte sind Change- und Human Ressources-Management sowie Internationalisierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Ein zentrales Forschungsthema der letzten Jahre war für ihn die junge Arbeitnehmergeneration (Generation Y). Dievernich promovierte in Wirtschaftswissenschaft an der Universität Witten/Herdecke zum Thema Das Ende der Betriebsblindheit - Was Teams zur Zukunftsfähigkeit von Unternehmen beitragen".

Berufserfahrungen in der Wirtschaft sammelte Dievernich unter anderem bei BMW, der Deutschen Bahn sowie der Unternehmensberatung Kienbaum. Bei der Deutschen Bahn war er beispielsweise für den Bereich der Mitarbeiterentwicklung verantwortlich, bei Kienbaum leitete er das Frankfurter Büro für den Bereich Managementdiagnostik und -entwicklung. Dievernich studierte Betriebswirtschaftslehre sowie Soziologie (Nebenfächer: Arbeits- und Organisationspsychologie und Erwachsenen- und Weiterbildungspädagogik) an der Ludwig-Maximilians-Universität, München. Er ist Businesscoach und verfügt über eine familientherapeutische Grundausbildung.


Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Präsident Prof. Dr. E.P. Dievernich, Telefon: 069/1533-2415, E-Mail: praesident@fra-uas.de Weitere Informationen:http://www.frankfurt-university.de/presse
uniprotokolle > Nachrichten > Offizielle Amtseinführung an der Frankfurt University of Applied Sciences
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292701/">Offizielle Amtseinführung an der Frankfurt University of Applied Sciences </a>