Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. Dezember 2017 

Frauenquote ab 2016 Qualifizieren Sie sich jetzt!

13.02.2015 - (idw) Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Bis zum 28. Februar 2015 können sich Interessentinnen für die Teilnahme am berufsbegleitenden Weiterbildungsprogramm Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten bewerben, das an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin zum Sommersemester ab April in die nächste Runde startet. Das berufsbegleitende Programm des Harriet Taylor Mill-Instituts (HTMI) für Ökonomie und Geschlechterforschung und des IMB Institute of Management Berlin bereitet Frauen, die bereits in Kontrollgremien tätig sind oder ein Mandat im privaten oder öffentlichen Sektor übernehmen wollen, auf die speziellen Anforderungen vor. Neben betriebswirtschaftlichen und juristischen (Grund-)Kenntnissen werden vor allem strategische Kompetenzen vermittelt. Die Teilnehmerinnen sollen befähigt und bestärkt werden, eine aktive Rolle in Aufsichtsräten einzunehmen und an einer wirksamen Aufsichtskultur mitzuarbeiten, die zur nachhaltigen Sicherung des Unternehmenserfolges notwendig ist. Die Entwicklung und Evaluation der Weiterbildung wird vom Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit von Frauen in Forschung und Lehre gefördert.

Die in ihrer Form einzigartige Qualifizierung, die gezielt und ausschließlich auf Frauen mit beruflichen Aufstiegsambitionen zugeschnitten ist, wird seit 2014 angeboten. Unter den Absolventinnen sind Unternehmerinnen, Bankerinnen und Managerinnen sowie Professorinnen und Politikerinnen. Sechs Monate lang eignen sich amtierende und potentielle Mandatsträgerinnen aus verschiedenen Bereichen von Wirtschaft bis Politik in sechs Wochenend-Blockworkshops das nötige Know-how an, um sich in den Nominierungs- und Entscheidungsprozessen der Kontrollgremien gleichberechtigt durchsetzen zu können. Dazu gehört auch die Möglichkeit des intensiven Netzwerkens. Aufsichts- und Beirät/innen aus unterschiedlichen Organisationen geben Einblicke in den Alltag von Kontrollgremien und Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen und von ihren Erfahrungen zu profitieren.

Von der Einführung der gesetzlichen Frauenquote für Aufsichtsräte von mindestens 30 Prozent ab 2016 werden deutschlandweit insgesamt rund 3 500 Unternehmen betroffen sein; Sanktionen haben allerdings nur die rund 100 börsennotierten und mitbestimmungspflichtigen Unternehmen zu befürchten. Damit die für Frauen reservierten Stühle nicht leer bleiben, hat die HWR Berlin diese zertifizierte Hochschulweiterbildung "Strategische Kompetenz für Frauen in Aufsichtsräten" entwickelt und mit hochkarätigen Expertinnen und Experten mit Praxiserfahrungen als Dozent/innen besetzt.

Wir haben das Profil dafür, versichert Präsident Bernd Reissert. Die HWR Berlin besitzt sowohl die breite, also auch die tiefe juristische und ökonomische Kompetenz, ist interdisziplinär aufgestellt mit einem großen Spektrum an Genderprogrammen. Außerdem verfügt die Hochschule als größte Anbieterin auf diesem Gebiet in Berlin über eine langjährige Weiterbildungskompetenz.

Weitere Informationen unter:
www.aufsichtsrat-weiterbildung.harriet-taylor-mill.de
http://www.harriet-taylor-mill.de/deutsch/wir/aktuell/aktuell.php?l=Deutsch&...
www.mba-berlin.de

Ansprechpartnerin für das Programm
Dr. Karin Reichel
Harriet Taylor Mill-Institut
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1105
E-Mail: karin.reichel@hwr-berlin.de, harrietinstitut@hwr-berlin.de

Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin
Die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin ist mit rund 10 000 Studierenden eine der großen Hochschulen für angewandte Wissenschaften Berlins mit ausgeprägtem Praxisbezug, intensiver und vielfältiger Forschung, hohen Qualitätsstandards sowie einer starken internationalen Ausrichtung. Das Ausbildungsportfolio umfasst privates und öffentliches Wirtschafts-, Verwaltungs-, Rechts-, und Sicherheitsmanagement sowie Ingenieurwissenschaften in insgesamt mehr als 50 Studiengängen auf Bachelor-, Master- und MBA-Ebene. Die HWR Berlin unterhält aktuell rund 160 aktive Partnerschaften mit Universitäten auf allen Kontinenten und ist Mitglied im Hochschulverbund UAS7 Alliance for Excellence. Als Deutschlands Spitzenhochschule bezüglich der internationalen Ausrichtung von BWL-Bachelorstudiengängen steht sie im Ranking des CHE Centrum für Hochschulentwicklung an erster Stelle (ZEIT Studienführer 2014/15), vor allen anderen Fachhochschulen und Universitäten, und belegt auch im Masterbereich einen Spitzenplatz (ZEIT CAMPUS, Dezember-Ausgabe 2014/15).


www.hwr-berlin.de

Ansprechpartnerin für Journalist/innen
Sylke Schumann
Pressesprecherin
Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Tel.: +49 (0)30 30877-1220
E-Mail: presse@hwr-berlin.de Weitere Informationen:http://www.aufsichtsrat-weiterbildung.harriet-taylor-mill.dehttp://www.harriet-taylor-mill.de/deutsch/wir/aktuell/aktuell.php?l=Deutsch&...http://www.mba-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Frauenquote ab 2016 Qualifizieren Sie sich jetzt!
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292737/">Frauenquote ab 2016 Qualifizieren Sie sich jetzt! </a>