Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. Oktober 2017 

Mit einem MBA der Open University Business School die Karriereleiter erklimmen

16.02.2015 - (idw) The Open University

Die Bewerbungsfrist für das MBA-Studium an der OU Business School endet im April 2015 für den Studienstart im Mai. Noch bis zum 17. April 2015 können sich Interessierte an der Open University (OU) Business School einschreiben, wenn sie im Mai ein MBA-Studium beginnen wollen. Die OU Business School bietet als wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der größten britischen Universität berufstätigen Fach- und Führungskräften die Möglichkeit, im Fernstudium angewandte Betriebswirtschaft, strategische Führungsfähigkeiten und unternehmerisches Handeln zu erlernen. Das englischsprachige MBA-Programm ist von den internationalen Qualitätssicherungsagenturen EQUIS, AMBA und AACSB akkreditiert. In Deutschland und international zählt es zu den wenigen MBA-Programmen, die über diese Dreifach-Akkreditierung verfügen.

Berufstätige erwartet in mehrfacher Hinsicht ein besonders flexibles Studienprogramm: Sie können die Studienzeit ihrer aktuellen Arbeitsbelastung anpassen. Dabei lässt sich das wöchentliche oder Jahresstudium-Pensum mit dem eigenen beruflichen und privaten Zeitplan in Einklang bringen. Die Studienmodule können auf drei bis sieben Jahre aufgeteilt werden. Des Weiteren zeichnet die Ortsunabhängigkeit das MBA-Studium aus: Studierende bearbeiten ihre Studienmaterialen dank multimedialer Technik auch unterwegs im Web - auf Tablets, Smartphones oder vom PC aus, wo immer sie sind. Die Studiengebühren fallen jeweils nur für das belegte Modul an.

Das Studienmaterial und die Lernmethodik der OU sind so angelegt, dass sie eine direkte praxisbezogene Anwendung und sofortige Übertragbarkeit in den eigenen Arbeitsbereich ermöglichen. Die Unterrichtsmethodik der OU wurde mehrfach ausgezeichnet. Zwei Drittel der Top 100 Universitäten des Vereinten Königreichs nutzen OU-Studienmaterial für ihre eigenen Kurse. Die OU-Studierenden werden von Tutoren und Modultutoren betreut. Ein Tutor betreut im Schnitt 18 Studenten, korrigiert Haus- und Projektarbeiten, leitet die gemeinsamen Online-Konferenzen, beantwortet individuelle Fragen und sichert so den Studienerfolg. Im elektronischen Konferenzraum tauschen sich die Studierenden mit ihren internationalen Kommilitonen aus der ganzen Welt aus. Zudem haben sie Kontakt zu einem großen internationalen Alumni-Netzwerk zum Networking. Die OU-Alumni-Abteilung und die regionalen studentischen Alumni-Gruppen bieten verschiedene Veranstaltungen an auch in Deutschland. Die Studierenden schätzen besonders die mehrtägigen verpflichtenden Präsenzphasen, die Residential Schools. Diese werden dreimal während des gesamten Studiums (insgesamt etwa elf Tage) zu verschiedenen Terminen und an unterschiedlichen Orten angeboten werden. Hier haben die MBA-Studenten Gelegenheit, eine besondere strategische Managementfrage anhand von Case Studies intensiv mit Dozentenbetreuung im Kreis ihrer Mitstudenten zu erarbeiten.

Seit 2005 zählt die Open University jedes Jahr zu den fünf bestbewerteten englischen Universitäten in der National Student Survey, welche Studenten nach der Zufriedenheit mit ihrer Hochschule befragt. Vorausgesetzt werden für das MBA-Studium mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einer leitenden, fachlichen oder technischen Position, ein anerkannter Hochschulabschluss und gute Englischkenntnisse. Einschreibegebühren, Zulassungstests oder den GMAT verlangt die Open University nicht. Studienbeginn ist im Mai 2015. Neben dem allgemeinen MBA bietet die OU auch den MBA Technology Management an, der sich an technologieorientierte Führungskräfte richtet.

Weitere Details zu den Studiengängen an der OU Business School finden Interessierte auf http://www.openuniversity.edu/mba.

Kontakt: The Open University, Studienberatung, Milton Keynes, England, Tel.: 0044 300 303 0266 oder The Open University Business School Representation, Tristan Sage, Zeppelinstraße 73, 81669 München, Tel.: 089 89 70 90 48, E-Mail: t.sage@oubusinessschool.eu.

Über die Open University Business School und das MBA-Studium:
Die Open University Business School und ihre Studienprogramme sind von den maßgeblichen internationalen Organisationen EQUIS, AMBA und AACSB akkreditiert. In Deutschland zählt der OU-MBA zu den wenigen MBA-Programmen, die über diese drei Akkreditierung verfügen. Gut 90.000 Absolventen aus über 100 Ländern zählt die OU Business School und gehört damit zu den größten Managementhochschulen Europas. In diesem Jahr feiert die OU das 25. Jubiläum des MBA-Programms. Im März und April finden verschiedene Jubiläums-Veranstaltungen mit Präsentationen und Workshops in London und Berlin statt. Weitere Informationen:http://www.openuniversity.edu

uniprotokolle > Nachrichten > Mit einem MBA der Open University Business School die Karriereleiter erklimmen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/292793/">Mit einem MBA der Open University Business School die Karriereleiter erklimmen </a>