Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Campus-TV: "Der Tod raucht mit"

28.02.2004 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Prof. Dienemann und Prof. Drings, apl. Professoren der Universität Heidelberg, berichten im Studiogespräch über die Gefahren des Rauchens

Eine pulsierende Lunge, die von einem 27-jährigen Raucherdasein schwarz gefärbt ist, ein Chirurg, der einen großen Tumor herausschneidet und ein Grabstein, unter dem ein Ex-Raucher liegt, das sind einige der Zutaten in der Spezial-Serie von Campus-TV zum Thema Rauchen, die zusammen mit der Klaus Tschira Stiftung Heidelberg und der Thoraxklinik Heidelberg ins Leben gerufen wurde.

Unter dem Titel "Der Tod raucht mit" werden in sieben halbstündigen Sendungen im Programm RNF-Plus des Rhein-Neckar-Fernsehens nahezu alle Facetten angesprochen, die mit den Folgen des Tabakkonsums zusammenhängen.

In der zweiten Sendung ab dem 1. März 2004 werden Prof. Dr. Hendrik Dienemann und Prof. Dr. Peter Drings, außerplanmäßige Professoren der Universität Heidelberg, im Studiogespräch über die Gefahren des Rauchens berichten. In den Filmbeiträgen wird eine 45-jährige Patientin auf ihrem Weg in die Thoraxklinik und bei den Voruntersuchungen begleitet. Freimütig gibt die Ex-Raucherin Auskunft über ihr Leben mit der Zigarette, aber auch die Schrecken des Tumors, der ihr Leben bedroht. Auch die Familie der Patientin ist in das Geschehen einbezogen. "Mir haben vor allem der Lebensmut, der Optimismus und die vitale Kraft der Patientin imponiert, die diesen gewiss nicht leichten Gang hinter sich gebracht hat." So Joachim Kaiser, der verantwortliche Redakteur der Sendereihe, die von RNF-Chefredakteur Sascha Spataru moderiert wird.

Zu den Themen der Sendereihe "Der Tod raucht mit" gehören aber auch Berichte über den Herzinfarkt oder den Schlaganfall. Campus-TV-Spezial zeigt Lungenkrebs-Patienten bei der Bestrahlung und in der Chemotherapie. Zum Schluss wird in einem Gespräch mit Hinterbliebenen eines jung gestorbenen Rauchers deutlich, welche Wirkung der Tabakkonsum nicht nur auf den Raucher selbst, sondern auch auf seine Umgebung, auf seine Familie haben kann. In Studiogesprächen mit Ärzten und Psychologen geht Moderator Sascha Spataru auf die Gefahren des Passivrauchens ein und klärt über die Tricks der Tabakindustrie auf, junge Menschen zum Rauchen zu verführen.

Über RNFfeedback.de können sich auch die Zuschauer mit ihren Fragen an die Redaktion wenden und sich an der Sendung beteiligen.

Campus-TV Spezial 2. Teil läuft ab Montag, 1. März, an folgenden Terminen: Montag 21 Uhr 30, Donnerstag 21 Uhr 30 und Samstag um 16 Uhr 30.

Die Sendung ist im Programm RNF-Plus in allen Kabelnetzen im Rhein-Neckar-Dreieck zu empfangen.

Rückfragen bitte an:
Joachim Kaiser
campustv@rumms.uni-mannheim.de

Rückfragen von Journalisten auch an:
Dr. Michael Schwarz
Pressesprecher der Universität Heidelberg
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Campus-TV: "Der Tod raucht mit"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/30071/">Campus-TV: "Der Tod raucht mit" </a>