Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Lob von den Personalchefs großer Unternehmen

12.03.2004 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Studierende der Wirtschaftswissenschaften haben nach Angaben der Zeitschrift "Capital" in diesem Jahr eine gute Chance auf einen Job-Einstieg in einem großen deutschen Unternehmen. Fast 90 Prozent der befragten 250 größten deutschen Unternehmen werden in diesem Jahr Berufseinsteiger einstellen, davon 66 Prozent Betriebswirte. BWL-Absolventen an der Universität Münster haben hierbei exzellente Chancen: Die Personalchefs der deutschen Top-Arbeitgeber bestätigen den Münsteranern in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Capital" unter den zehn besten deutschen wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten einen sehr guten Ruf und einen starken Praxisbezug. Münster zählt außerdem zu den Unis, deren Absolventen am ehesten in der Gunst deutscher Personalchefs stehen.

"Welche Uni fundiertes Fachwissen mit einem hohen Praxisbezug vermitteln können Personalchefs am besten beurteilen", so Prof. Dr. Wilfried von Eiff, Dekan der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Münster, "sie allein können vergleichen welche Absolventen tatsächlich am geeignetsten sind." Die BWL-Absolventen der Universität Münster bleiben im aktuellen Capital-Ranking konstant Dritter in der Kategorie "bester Ruf" und "Einstellungsquote". Auch die in Münster ausgebildeten Volkswirte zählen längst zu den Spitzenreitern unter den deutschen Universitäten und genießen in der Praxis ein hohes Ansehen. In der Kategorie "Praxisbezug" belegen die Münsteraner Platz 4 in BWL und Platz 5 in VWL unter den Top-Ten der deutschen Hochschulen.

Das gute Abschneiden großer Universitäten wie Köln, Berlin, Münster und Hamburg zeigt laut Capital, dass ein Studium an einer Großuniversität hervorragend auf das Berufsleben vorbereitet. Im Vergleich mit privaten Hoch- und Businessschulen schneiden die staatlichen Universitäten deutlich besser ab. Neben einem sehr guten Ruf und einem starken Praxisbezug, werden nach Einschätzung der Personalchefs die Absolventen dieser Top-Unis zudem deutlich besser auf Führungsaufgaben vorbereitet als an einer Privatschule.

"Dieses Ranking belegt einmal mehr unser bundesweit hohes Ansehen unserer Absolventen in der Praxis", bestätigt Prof. von Eiff und kündigt an, diese Position weiter auszubauen. Die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät in Münster biete im Vergleich zu anderen Universitäten ein besonders breit angelegtes Studienangebot mit einer Vielzahl an Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktbildung. Die Studiensituation fördere hier zudem in besonderer Weise Selbstorganisation und Eigeninitiative. "Sich in einer Großuniversität durchboxen zu müssen, stählt für das Berufsleben", meint auch "Capital".
uniprotokolle > Nachrichten > Lob von den Personalchefs großer Unternehmen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/30855/">Lob von den Personalchefs großer Unternehmen </a>