Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

Informatik aus erster Hand - Industrietag an der Martin-Luther-Universität

19.06.2002 - (idw) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zu einem ersten Industrietag am 4. Juli 2002, ab 10:00 Uhr, sind alle Studierenden mit Interesse für Informatik und IT (Informations-Technologie), die IT-Firmen aus Halle und Umgebung sowie die Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Gemeinsame Organisatoren des Tages sind das neu gegründete Universitätszentrum für Informatik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, Veranstaltungsort ist das Institut für Informatik, Von-Seckendorff-Platz 1, in Halle/Saale. Doktoranden aus der Technischen Informatik, der Wirtschaftsinformatik, der Ingenieurinformatik und der Bioinformatik gewähren im Rahmen ihrer Vorträge am Vormittag interessante und aufschlussreiche Einblicke in die derzeit verfolgten Forschungsrichtungen. In der zweiten Tageshälfte stellen Firmen aus Halle und der Region ihre IT-Projekte vor.

Das Universitätszentrum für Informatik
Das Universitätszentrum für Informatik ist eine zentrale interdisziplinäre wissenschaftliche Einrichtung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die sich über die Fachbereichsgrenzen hinaus den Forschungs- und Lehraufgaben auf dem Gebiet der Informatik und ihrer Anwendungen stellen will. Über 50 Wissenschaftler aus zahlreichen Fachbereichen der Universität haben sich zusammengeschlossen, um durch Bündelung der Informatik-Kompetenzen eine größere Effizienz in Lehre, Forschung und Beratung im Bereich der Informatik und Informationstechnik an der Universität zu erreichen.
Zum einen wird - und das ist ein Aufgabenschwerpunkt - eine enge Zusammenarbeit der Alma Mater mit Unternehmen aus Halle und Umgebung im Bereich IT angestrebt, die für alle Beteiligten von Nutzen ist. Damit soll auch erreicht werden, dass die besten Absolventen aus dem IT-Bereich nach ihrem Studium in Halle und Umgebung bleiben.
Eine wichtige Voraussetzung dafür ist einerseits eine frühzeitige Kontaktaufnahme zwischen den den Studierenden und den ansässigen Firmen, um dort den jungen Leuten zu ermöglichen, ihre Projekt- und/oder Diplomarbeiten zu schreiben. Andererseits gehen die Bestrebungen des Universitätszentrums für Informatik auch dahin, gemeinsam mit Unternehmen vor Ort an interessanten Forschungsprojekten zu arbeiten. Dafür bieten sich zum Teil Projekt- und Diplomarbeiten oder größere Projekte an, die von der EU, dem Bund oder dem Land unterstützt werden.

Im Universitätszentrum für Informatik ist der überwiegende Anteil aller Fakultäten und Fachbereiche durch engagierte Professoren und Mitarbeiter vertreten. Genauere Informationen zu Mitgliedern, Aufgaben und Arbeitsgruppen können unter http://uzi.uni-halle.de/ eingesehen werden.

Der Industrietag im Internet:
http://uzi.uni-halle.de/industrietag.php


Ansprechpartner:
Dr. Holger Blaar
Tel.: (0345) 55 24721
E-Mail: it2@uzi.uni-halle.de
uniprotokolle > Nachrichten > Informatik aus erster Hand - Industrietag an der Martin-Luther-Universität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/3093/">Informatik aus erster Hand - Industrietag an der Martin-Luther-Universität </a>