Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Pressegespräch DGAI: Wie hoch ist die Sicherheit für die Patienten?

19.03.2004 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Einladung zum Pressegespräch
Qualität durch Kompetenz bei Operationen und auf Intensivstationen: Wie hoch ist die Sicherheit für die Patienten?
am Dienstag, den 23. März 2004, 12.30 - 14.00 Uhr
Katharinenhospital Stuttgart, Katharinenhof, Konferenzraum

Sehr viele Menschen werden irgendwann in ihrem Leben operiert. Acht Prozent aller Deutschen müssen sich jährlich einem chirurgischen Eingriff unterziehen. Meist haben sie Angst vor Komplikationen. Sicherheit vor und während der Narkose zu gewährleisten, ist deshalb besonders wichtig. Aber auch nach schweren Eingriffen ist hohe Kompetenz gefordert: Auf Intensivstationen liegt es in der Hand des Arztes, die Lebensfunktionen des Patienten zu stabilisieren.

In diesen Fällen ist es der Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, der den Patienten versorgt und begleitet. Vom 19. bis 22. Juni 2004 findet die 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) in Nürnberg statt. In diesem Zusammenhang laden wir Sie heute schon zu einem Pressegespräch mit dem DGAI-Präsidenten ein, um Sie über aktuelle Hintergründe der Anästhesiologie und Intensivmedizin zu informieren.

Ihre Gesprächspartner sind:

Professor Dr. med. Claude Krier
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)
Direktor der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin Katharinenhospital Stuttgart

Dr. med. Alexander Schleppers
Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA)
Referat für Krankenhausmanagement und Ökonomie

Akkreditierung:

_Ich werde das Pressegespräch persönlich besuchen.

_Bitte informieren Sie mich über die 51. Jahrestagung der Dt. Ges. f. Anästhesiologie und Intensivmedizin am 19. - 22. Juni 2004, Nürnberg.

_Ich kann an dem Pressegespräch leider nicht teilnehmen. Bitte schicken Sie mir das Informationsmaterial für die Presse.


Ihre Ansprechpartnerin:

DGAI Pressestelle
Beate Schweizer
Rüdigerstraße 14
Telefon: 0711/8931-552
E-Mail: info@medizinkommunikation.org
70469 Stuttgart
www.dac2004.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pressegespräch DGAI: Wie hoch ist die Sicherheit für die Patienten?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31357/">Pressegespräch DGAI: Wie hoch ist die Sicherheit für die Patienten? </a>