Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Hightechprodukt: Kunststoff-Folie

20.03.2004 - (idw) Universität Duisburg-Essen

Ob als Frischhaltefolie, Saftverpackung, Sterilverpackung in der Medizintechnik oder Auto-Stoßstange: Kunststoff-Folien und -Platten werden immer leistungsfähiger und vielseitiger mit wachsenden Einsatzmöglichkeiten. Einen Überblick über die Möglichkeiten und Anforderungen der Maschinen- und Messtechnik im Bereich der vielschichtigen Kunststoff-Folienproduktion bietet die Tagung "Extrusion von Folien und Platten - Online-Qualitätsanalyse und -regelung" vom 23. bis 24. März an der Universität Duisburg-Essen.

Ob als Frischhaltefolie, Saftverpackung, Sterilverpackung in der Medizintechnik oder Auto-Stoßstange: Kunststoff-Folien und -Platten werden immer leistungsfähiger und vielseitiger mit wachsenden Einsatzmöglichkeiten. Schnelle und zuverlässige Kontrollmethoden sind bei den Herstellern dieser Kunststoffhalbzeuge gefragt, um neben den erhöhten Qualitätsanforderungen auch den anhaltenden Kostendruck im Entwicklungs- und Herstellungsprozess besser bewältigen zu können. Eine Schlüsselstellung nimmt dabei die Online-Qualitätsanalyse und -regelung ein.

Einen Überblick über die Möglichkeiten und Anforderungen der Maschinen- und Messtechnik im Bereich der vielschichtigen Kunststoff-Folienproduktion bietet die Tagung "Extrusion von Folien und Platten - Online-Qualitätsanalyse und -regelung" vom 23. bis 24. März an der Universität Duisburg-Essen.

Unter der Leitung von Prof. Dr. Johannes Wortberg richtet das Institut für Produkt Engineering am Uni-Campus Duisburg erstmals für den deutschsprachigen Raum dieses Expertentreffen aus, in dem es vor allem um die verlässliche Qualitätskontrolle während des gesamten Produktionsprozesses geht. Berücksichtigt werden Aspekte der Folien-Hersteller und -Anwender. Alle Referenten sind Brancheninsider und vermitteln in praxisnahen Beispielen Anregungen zur Integration in den Entwicklungs- und den Produktionsprozess.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit dem Carl Hanser Verlag München und dem VM Verlag Köln ausgerichtet und wird durch eine Ausstellung (Table Top) im MC/MD-Foyer begleitet. Es haben sich bislang knapp 100 Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz angemeldet.


FOTO- UND BESICHTIGUNGSTERMIN

Liebe Redaktion,

das ausrichtende Institut lädt interessierte Tagungsteilnehmer und Pressevertreter in sein Technikum ein, um dort neue Herstellungsverfahren für Kunststoff-Folien zu präsentieren.

Dazu laden wir auch Sie herzlich ein am:

Mittwoch, 24. März, 16 Uhr.

Uni-Campus Duisburg, Uni-Bereich Mülheimer Str.
Treffpunkt: MC-MD-Foyer
Info-Stand vor der Garderobe
Tel: 0177 / 777 86 91, Dipl.-Ing. Holger Niemeier


Mit freundlichen Grüßen

Beate H. Kostka
- Leiterin der Pressestelle -


Redaktion: Beate H. Kostka, Tel 0203/379-2430
Weitere Informationen und Tagungsprogramm:
www.ipe.uni-duisburg.de/KKM/
-Prof. Dr.-Ing. Johannes Wortberg, Tel 0203/379-3252,
johannes.wortberg@uni-duisburg.de
-Holger Niemeier, Tel 0203/379-4270 oder 0177 / 777 86 91
holger.niemeier@uni-duisburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hightechprodukt: Kunststoff-Folie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31440/">Hightechprodukt: Kunststoff-Folie </a>