Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 30. Oktober 2014 

Ein Jahr Diät mit langfristigem Erfolg

24.03.2004 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Ab Mai 2004 interdisziplinäres Programm zur Adipositastherapie in der neuen Medizinischen Klinik / Kombinierte Diät, Gruppen- und Sporttherapie


Gesamtauswertung des OPTIFAST-52-Programms Oktober 2001 / Abb.: Adipositasambulanz des Universitätsklinikums Heidelberg. Mit dem Umzug in das neue Gebäude im Neuenheimer Feld Ende März bis Anfang April 2004 bietet die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg ein neues Behandlungsangebot für adipöse Erwachsene an. Das "Optifast52-Programm", das die Adipositas-Ambulanz der Abteilung Endokrinologie und Stoffwechsel zusammen mit den Abteilungen Psychosomatik und Sportmedizin durchführt, geht auf ein wissenschaftlich evaluiertes Programm zurück, das seit mehreren Jahren an Kliniken in Deutschland erfolgreich durchgeführt wird.

Das Programm richtet sich an adipöse Patienten ab 18 Jahren mit einem BMI > 30 kg/m2 (z.B. über 87 kg Gewicht bei 170 cm Größe) und dauert 52 Wochen. Das Programm umfasst wöchentliche verhaltenstherapeutische Gruppensitzungen unter psychologischer Leitung und sportmedizinisch betreute bewegungstherapeutische Einheiten. Die Teilnehmer lernen unter Anleitung von Ernährungswissenschaftlern ihre Essgewohnheiten umzustellen. Das Programm beginnt mit einer 12-wöchige Fastenphase, bei der eine Formuladiät (proteinmodifiziertes Fasten) eingehalten werden muss.

Ziel der umfangreichen Gewichtreduktion zu Beginn des Programms ist es, die gesundheitlichen Einschränkungen rasch zu beheben und die Motivation zu stärken. Die Teilnehmer werden vorab untersucht und während des gesamten Programms von Ärzten der Adipositas-Ambulanz medizinisch betreut.

Die im Verlauf des einjährigen Programms erreichte mittlere Gewichtsreduktion beträgt ca. 25 Kilogramm bei Männern und ca. 20 Kilogramm bei Frauen. Ziel ist jedoch eine langfristige Gewichtsreduktion sowie eine Verbesserung der Begleiterkrankungen des Übergewichts. Dadurch erklärt sich die lange Programmdauer von einem Jahr, sowie die Gesamtkosten der Therapie, die sich aufgrund der qualifizierten Betreuung auf ca. 2.900 Euro für 52 Wochen (ca. 242 Euro pro Monat) belaufen. Sie werden zum Teil von den Krankenkassen übernommen, meist in Abhängigkeit vom Therapieerfolg. Der Eigenanteil, bzw. bei Nichterstattung durch die Kasse der Gesamtbetrag, muss selbst getragen werden.

Geplanter Starttermin der ersten Gruppe ist Anfang Mai. Ein Infoabend für Interessierte findet am 14. April um 18 Uhr statt. Anmeldungen für den Infoabend und für Beratungstermine unter 06221 / 56 8683, elektronische Anfragen bitte an Silke_Lichtenstein@med.uni-heidelberg.de oder Vareska_Kaese@med.uni-heidelberg.de.

Weitere Information im Internet unter:
http://www.optifast.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.med.uni-heidelberg.de/aktuelles/
uniprotokolle > Nachrichten > Ein Jahr Diät mit langfristigem Erfolg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31578/">Ein Jahr Diät mit langfristigem Erfolg </a>