Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Politische Bildung - gefragte Dienstleisterin für Bürger und Unternehmen

27.03.2004 - (idw) Deutsches Institut für Erwachsenenbildung

Perspektivwechsel und "neue Beweglichkeit" in der politischen Bildung sind gefordert

Wie viel Markt verträgt die politische Erwachsenenbildung? Droht der Ausverkauf ihrer Prinzipien, wenn sie Kooperationen mit Unternehmen eingeht? Wenn Unternehmen - wie es derzeit fast unbemerkt geschieht - auf das Feld politischer Bildung vorstoßen und z.B. in Sachen Corporate Citizenship aktiv werden, ist die politische Bildung als Partnerin gefragt. Sie kann dabei sogar ihre Definitionsmacht behalten, wenn sie sehr sorgfältig aussucht, mit wem und unter welchen Vorzeichen sie Kooperationen eingeht. Karsten Rudolf und Melanie Zeller-Rudolf stellen zwei Untersuchungen vor, die den Blick für Probleme und die Möglichkeiten der politischen Bildung öffnen.

Die Autoren untersuchen insbesondere die Markt- und Kooperationsfähigkeit außerschulischer politischer Bildung und leiten aus ihren Ergebnissen Handlungsforderungen mit weitreichenden Konsequenzen ab: Politische Bildung muss zur Dienstleistung des Bürgers und der Unternehmen werden. Sie muss gegenüber der Demokratie eine Dienstleistung erbringen, die zwei Hauptziele hat: das Erlernen von Basiskompetenzen und die Internalisierung demokratischer Werte.
Damit politische Erwachsenenbildung zur gefragten Dienstleisterin werden kann, bedarf es einer neuen Beweglichkeit politischer Bildung, deren Motor die hier vorge-stellten Forschungsergebnisse sein können.
Ausgewählte Unternehmens- und Projektbeispiele wie z.B. BASF AG, Dresdner Bank AG und Otto Versand GmbH & Co. KG zeigen die Umsetzung des Themas in der Praxis.

Der Band der im Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) von Karsten Rudolf und Melanie Zeller-Rudolf herausgegebenen Veröffentlichung "Politische Bildung - gefragte Dienstleisterin für Bürger und Unternehmen" (ISBN 3-7639-1874-4) ist zum Preis von Euro 24,90 im Buchhandel zu beziehen, oder beim W. Bertelsmann Verlag GmbH & Co. KG, Postfach 10 06 33, 33506 Bie-lefeld, Tel. 0521/911 01-11, Fax: 0521/911 01-19, E-Mail: service@wbv.de.

Pressekontakt/Rezensionsanfragen:
Klaudia Künnemann
W. Bertelsmann Verlag
Auf dem Esch 4
33619 Bielefeld
Tel. 0521 / 9 11 01-21
E-Mail: klaudia.kuennemann@wbv.de
www.wbv.de
uniprotokolle > Nachrichten > Politische Bildung - gefragte Dienstleisterin für Bürger und Unternehmen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31788/">Politische Bildung - gefragte Dienstleisterin für Bürger und Unternehmen </a>