Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. April 2014 

Einladung: 70. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK)

31.03.2004 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung

Vom 15. bis 17. April 2004 findet im Kongresszentrum Rosengarten in Mannheim die in diesem Jahr wichtigste deutsche Tagung im Bereich Herz- und Kreislaufforschung statt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Im Rahmen der 70. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK) vom 15. bis 17. April 2004 im Kongresszentrum Mannheim finden wieder eine Reihe von Pressekonferenzen statt. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen. Besonders aufmerksam machen wir Sie diesmal auf die Verleihung des Medizinjournalistenpreises, der im vergangenen Jahr erstmals von der DGK vergeben wurde. Sie erinnern sich vielleicht, dass Dr. Rainer Flöhl diesen Preis als Erster erhielt. Diesjähriger Preisträger ist Klaus Koch, der im Rahmen einer Pressekonferenz mit dem Preis ausgezeichnet wird.

Eine Übersicht über Planung und Themen der Pressekonferenzen finden Sie im Anhang.
Die Themenauswahl orientiert sich nicht nur an den aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen, die während der Tagung besonders bearbeitet werden, sondern berücksichtigt auch eine Reihe von gesundheitspolitisch relevanten Überlegungen, die die Verbesserung der Aufklärungsarbeit und den Umgang mit neuen Entgeltsystemen betreffen.

Da das Informationsangebot über Neuerungen in den ersten Tagen nicht vollständig abgearbeitet werden kann, haben wir uns entschlossen, auch noch am Samstagvormittag eine Konferenz anzubieten, in der über die Netzwerkaktivitäten innerhalb des kardiovaskulären Umfelds berichtet wird. Hier werden Sie die Möglichkeit haben, sehr aktuell über den Stand der vom BMBF geförderten Bemühungen unterrichtet zu werden.

Mit besten Grüßen und hoffentlich auf Wiedersehen in Mannheim

Prof. Dr. Eckart Fleck, Pressesprecher DGK
Christiane Limberg, Pressebüro DGK

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK)
Achenbachstraße 43, 40237 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 600 692 0, Fax: 0211 / 600 692 10, E-Mail: presse@dgk.org

Pressekonferenzen im CCM-Rosengarten, Raum Ravel

1. Pressekonferenz: Donnerstag, 15. April 2004, 14.45 - 15.45 Uhr

Themen:
Akuter Myokardinfarkt, Datenlage prähospitaler Komplikationen
Analyse der Aufklärungsstrategien
Mögliche Vorgehensmodelle

Gesprächspartner:
Prof. Dr. Jochen Senges (Ludwigshafen)
Prof. Dr. Hans-Jürgen Becker (Deutsche Herzstiftung)
Prof. Dr. Thomas Meinertz (Präsident DGK, Hamburg)

2. Pressekonferenz: Freitag, 16. April 2004, 10.15 - 11.15 Uhr

Themen:
Verleihung des Preises für Medizinwissenschaftsjournalismus an Klaus Koch
Integration ambulante und stationäre Versorgung
Gesundheitsplattform als einheitliche Basis für Dokumentation und Kommunikation

Gesprächspartner:
Prof. Th. Meinertz (Präsident DGK, Hamburg)
Dr. Eckart Frantz (Potsdam)
Prof. Dr. Bernd Mahr (TU-Berlin)
Hans-Jürgen Neuerburg (Deutsche Telekom)

3. Pressekonferenz: Freitag, 16. April. 2004, 16.15 - 17.15 Uhr

Themen:

Übertherapie mit Pharmaka?
Polypragmasie
Gibt es individualisierte Therapie?
Non-responder - Pharmakogenetik

Gesprächspartner:
Prof. Dr. Ursula Ravens (Tagungspräsidentin, Dresden)
Prof. Dr. Thomas Meinertz (Präsident DGK, Hamburg)
Prof. Dr. Hugo Katus, Heidelberg
Prof. Dr. Thomas Eschenhagen (Hamburg)

4. Pressekonferenz: Samstag, 17. April 2004, 10.15 - 11.15 Uhr

Themen:
Netzwerkinitiativen:
Genomprojekt
Vorhofflimmern
Angeborene Herzfehler
Herzinsuffizienz

Gesprächspartner:
Prof. Dr. Günter Breithardt, Münster
Dr. Ulrike Bauer, Berlin
Prof. Dr. Josef Osterziel, Berlin
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung: 70. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK)

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31912/">Einladung: 70. Frühjahrstagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) </a>