Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Prof. Volker Diehl übernimmt Leitung des Heidelberger Comprehensive Cancer Center in der Aufbauphase

01.04.2004 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Gemeinsame Pressemitteilung des Universitätsklinikums Heidelberg und des Deutschen Krebsforschungszentrums


Professor Dr. Volker Diehl, kommissarischer Leiter des neuen Comprehensive Cancer Centers (CCC) in Heidelberg. / Foto: privat. Der ehemalige Direktor der Medizinischen Klinik I der Universität zu Köln, Professor Dr. Volker Diehl, hat im Januar 2004 die kommissarische Leitung des neuen Comprehensive Cancer Centers (CCC) in Heidelberg übernommen. Der 66jährige Onkologe, weltweit bekannt wegen seiner Bahn brechenden Forschungen zu Morbus Hodgkin, wird sich künftig für die rasche Weiterentwicklung dieser Modelleinrichtung einsetzen. Das Heidelberger CCC wird künftig den Namen Nationales Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) tragen.

Mit der Heidelberger Gründung eines Comprehensive Cancer Centers nach amerikanischem Vorbild ist im Juli 2003 eine deutschlandweit einmalige Kooperation zwischen dem Deutschen Krebsforschungszentrum, dem Universitätsklinikum Heidelberg und der Thoraxklinik Heidelberg an den Start gegangen. Durch die multidisziplinäre Verknüpfung von Forschung und Patientenversorgung soll eine effizientere und schnellere Übertragung innovativer Ansätze aus der Grundlagenforschung in die Patientenversorgung erreicht werden. Im Mittelpunkt der Einrichtung steht eine interdisziplinäre Tumorambulanz, die zur zentralen Anlaufstelle für Tumorpatienten werden soll. Das CCC bündelt die Expertise der drei beteiligten Partner im Bereich von Grundlagenforschung und Klinik sowie in der Krebsprävention. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, den Patienten eine umfassende Behandlung nach international modernstem Standard anbieten zu können.

Professor Diehl zählt zu den renommiertesten Onkologen weltweit. Unter seinen zahlreichen Tätigkeiten seien beispielhaft folgende erwähnt: Er ist Vorstand des Kompetenznetzes Maligne Lymphome, Senatsmitglied der Helmholtz-Gemeinschaft, erster Vorsitzender des "Vereins LebensWert e.V." und Mitherausgeber zahlreicher nationaler und internationaler Fachzeitschriften, u.a. des "New England Journal of Medicine". Seine große Erfahrung in der Onkologie als Arzt, Wissenschaftler und Forschungsmanager will Professor Diehl dazu nutzen, um das Heidelberger Comprehensive Cancer Center zu einer Einrichtung von nationaler Bedeutung auszubauen.


Ansprechpartner:
Dr. med. Julia Rautenstrauch
Leiterin der Stabsabteilung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Office for Press and Public Relations
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280
D-69120 Heidelberg
Tel.: +49 6221 42 2854
Fax.: +49 6221 42 2968
j.rautenstrauch@dkfz.de

Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät
der Universität Heidelberg
Voßstraße 2, Gebäude 4040
D-69115 Heidelberg
Tel.: +49 6221 / 56 45 36
Fax: +49 6221 / 56 45 44
Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de


Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.med.uni-heidelberg.de/aktuelles/
uniprotokolle > Nachrichten > Prof. Volker Diehl übernimmt Leitung des Heidelberger Comprehensive Cancer Center in der Aufbauphase

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/31965/">Prof. Volker Diehl übernimmt Leitung des Heidelberger Comprehensive Cancer Center in der Aufbauphase </a>