Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 29. November 2014 

RUB und Universität Dortmund: Amerikanistik schärft künftig die Profile

24.04.2004 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

An den Universitäten Bochum und Dortmund haben Professoren den Arbeitskreis Amerikanistik gegründet: Er soll bestehende gemeinsamen Aktivitäten in Lehre und Forschung institutionalisieren und zahlreiche Forschungsprojekte voranbringen. Dabei entsteht ein Zentrum der Amerikanistik in NRW mit einem Promotionsstudiengang Amerikanistik, der die Bachelor- und Master-Studiengänge sinnvoll fortsetzen wird. Sprecherin des Arbeitskreises ist Prof. Dr. Kornelia Freitag (RUB).

Gemeinsame Presseinformation der Ruhr-Universität Bochum und der Universität Dortmund

Bochum, Dortmund, 22.04.2004
Nr. 127


Amerikanistik schärft künftig die Profile
Unis Bochum und Dortmund gründen Arbeitskreis
Gemeinsamer Promotionsstudiengang soll 2006 starten


An den Universitäten Bochum und Dortmund haben Professoren den Arbeitskreis Amerikanistik gegründet: Er soll bestehende gemeinsamen Aktivitäten in Lehre und Forschung institutionalisieren und zahlreiche Forschungsprojekte voranbringen. Dabei entsteht ein Zentrum der Amerikanistik in NRW mit einem Promotionsstudiengang Amerikanistik, der die Bachelor- und Master-Studiengänge sinnvoll fortsetzen wird. Sprecherin des Arbeitskreises ist Prof. Dr. Kornelia Freitag (American Studies, Englisches Seminar, Fakultät für Philologie der RUB). Weitere Mitglieder sind Prof. Dr. Michael Wala (Geschichte Nordamerikas, Fakultät für Geschichtswissenschaft der RUB) sowie Prof. Dr. Walter Grünzweig (Amerikanische Literatur und Kultur, Fakultät Kulturwissenschaften der Universität Dortmund). Bereits Ende Januar haben die drei einen gemeinsamen Workshop für 25 Amerikanistik-Doktoranden aus Dortmund und Bochum organisiert.

Interkulturelle Vergleiche

Gleichwohl ist der Arbeitskreis nicht auf eine bestimmte Gruppe von (Nachwuchs-)Wissenschaftlern begrenzt, sondern vor allem thematisch auf "Transnationalism/Transatlantic Studies" ausgerichtet. Diese decken ein Forschungs- und Theoriefeld ab, das in der Amerikanistik schon immer einen großen Stellenwert besaß. Angesichts zunehmender Globalisierung und der veränderten Weltlage nach dem 11. September, Irak-Krieg etc. ist es noch stärker ins Zentrum des Faches gerückt. Die Untersuchung der Rolle der USA in diesem Kontext, die Folgen für andere Kulturen und die Analyse der vielfältigen weltweiten Interaktionen bieten Raum für ganz unterschiedliche Projekte. Sie beschäftigen sich beispielsweise mit Vergleichen zwischen afroamerikanischen und afrodeutschen, hispanisch-amerikanischen und deutsch-türkischen Kulturen oder der gegenseitigen Beeinflussung der Kulturen der USA und Japans.

Einzigartig in Deutschland

Großes Augenmerk legt der Arbeitskreis auf die Vorbereitung eines gemeinsamen amerikanistischen Promotionsstudiengangs zum Wintersemester 2006. Er wird in diesem Sommersemester an den drei beteiligten Fakultäten und den beiden Universitäten beantragt. Der Promotionsstudiengang wird auch eine sinnvolle Fortsetzung von entsprechenden Bachelor- und Master-Studiengängen auf postgradualer Ebene erlauben. Promotionsstudiengänge sind ein sowohl vom Wissenschaftsrat als auch im Entwurf des Hochschulreformweiterentwicklungsgesetzes NRW ausdrücklich empfohlenes Instrument, um die Ausbildung der Doktoranden zu optimieren. In Deutschland gibt es bisher keinen vergleichbaren Studiengang in der Amerikanistik. Insgesamt entsteht laut Prof. Freitag "ein Zentrum der Amerikanistik in NRW, das mittelfristig profilbildend für die Ruhr-Universität Bochum und die Universität Dortmund wirken wird".

Weitere Informationen

Prof. Dr. Kornelia Freitag, American Studies, Englisches Seminar, Fakultät für Philologie der Ruhr-Universität Bochum, GB 5/133, Tel. 0234/32-25052, E-Mail: Kornelia.Freitag@ruhr-uni-bochum.de

uniprotokolle > Nachrichten > RUB und Universität Dortmund: Amerikanistik schärft künftig die Profile

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/32973/">RUB und Universität Dortmund: Amerikanistik schärft künftig die Profile </a>