Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 29. August 2014 

"Zivilcourage lernen" - ein integriertes Projekt Wissenschaft, Praxis und politische Bildung

27.04.2004 - (idw) Eberhard-Karls-Universität Tübingen

"Zivilcourage ist eine viel beschworene, aber oft unbequeme Tugend. Zivilcourage ist gleichbedeutend mit einer Kultur des "Hinschauens" und des "Eingreifens" in einer sozial verantwortlichen Bürgergesellschaft. Zivilcourage oder sozialer Mut ist jedoch nicht nur in akuten Not- und Bedrohungssituationen gefragt, sondern auch in vielfälti-gen Alltagssituationen am Arbeitsplatz im Betrieb und Verwaltungen, im Verein oder in der Partei. Zivilcourage heißt im Konfliktfall gegen den Strom schwimmen, anecken, Widerspruch üben, sich einsetzen für andere, sich wehren, mutig einschreiten. Nur durch sozialen Mut kann auch die Auseinandersetzung mit Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit gelingen. Wie wehrt man sich gegen Mobbing und sexuelle Belästigung, wie ermutigt man andere, etwas zu tun, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen?

Zu diesen Fragen hat der Politikwissenschaftler Gerd Meyer vor zwei Jahren ein praxisorientiertes Kooperations- und Publikationsprojekt initiiert und geleitet. Das Ergebnis sind zwei Bände: eine Monographie fasst Forschungsergebnisse aus neun Disziplinen zusammen und untersucht systematisch, was Menschen veranlasst, als Ausdruck lebendiger Demokratie Zivilcourage im Alltag zu zeigen. Der Praxisband "Zivilcourage lernen" vereint Analyse, Praxisanalysen aus Politik und Gesellschaft mit Designs und Materialien für die politische Bildung. Auf über 400 Seiten analysieren 33 Wissenschaftler und Praktiker das Verständnis, Bedingungen und Chancen der Förderung von Zivilcourage. An Beispielen und in Fallstudien zeigen sie zivil-couragiertes Handeln in unterschiedlichen Handlungsfeldern auf. Für die Praxis der politischen Bildungsarbeit werden Arbeitshilfen, Seminarmodelle und Trainings vorgestellt. Dem Band liegt die CD-ROM "Konflikte XXL" mit multimedialen Lernarrangements bei. Erstmals gibt es ein solches Kompendium, das Wissenschaft, gesellschaftliche Praxis und politische Bildung integriert.

Gerd Meyer: "Lebendige Demokratie: Zivilcourage und Mut im Alltag. Forschungs-ergebnisse und Praxisperspektiven. Nomos Verlag Baden-Baden 2004.
(Inhaltsverzeichnis: httß://www.uni-tuebingen.de/pol/ifp-meyer.htm

Gerd Meyer / Ulrich Dovermann / Siegfried Frech / Günther Gugel (Hrsg.): Zivilcourage lernen - Analysen, Modelle, Arbeitshilfen. Bonn/Stuttgart/Tübingen 2004, 448 S. Ausführliche Informationen, Inhaltsverzeichnis und den kompletten Band im PDF-Format unter:
http://www.friedenspaedagogik.de/themen/zc_lernen/zc_in.htm
uniprotokolle > Nachrichten > "Zivilcourage lernen" - ein integriertes Projekt Wissenschaft, Praxis und politische Bildung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/33083/">"Zivilcourage lernen" - ein integriertes Projekt Wissenschaft, Praxis und politische Bildung </a>