Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Mit der Klimastaffel auf dem "Pfad der Wissenschaft"

03.05.2004 - (idw) Institut für Agrartechnik Bornim e. V.

Institut für Agrartechnik in Potsdam-Bornim lädt ein zum "Aktionstag Erneuerbare Energien" am 16. Mai 2004, 11-17 Uhr - eine Veranstaltung im Rahmen der Klimastaffel2004

Laufen, Rad fahren, reiten und skaten für den Schutz des Klimas - im Einsatz für eine nachhaltige Energiepolitik werden tausende Aktive drei Wochen lang einen Staffelstab über 3600 Kilometer durch alle Bundesländer tragen. Die "Klimastaffel2004" macht am Sonntag, dem 16. Mai, Station am Institut für Agrartechnik in Potsdam-Bornim (ATB). "Das werten wir als Anerkennung unserer intensiven Forschungsaktivitäten für eine nachhaltige Landbewirtschaftung, auch im Bereich der Erzeugung von nachwachsenden Rohstoffen und biogenen Energieträgern", sagt Prof. Dr. Jürgen Zaske, wissenschaftlicher Direktor des Instituts.

Das ATB, in der reizvollen Lenné'schen Feldflur im Nordwesten Potsdams gelegen wird aus diesem Anlass am 16. Mai von 11 bis 17 Uhr seine Tore öffnen und entlang eines "Pfades der Wissenschaft" lebendige Forschung und technische Entwicklungen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz präsentieren. Die Themenpalette der insgesamt 11 Stationen reicht vom Anbau und den Nutzungsmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe, über Solarenergie und den Einsatz von Biogas in Brennstoffzellen bis hin zur ressourcenschonenden Sicherung der Qualität bei Kartoffeln, Obst und Gemüse. Welche Pflanzen eignen sich zur Erzeugung von Biofestbrennstoffen? Wie wird Biogas erzeugt? Was sind Kunststoffe vom Acker? Oder wie können Emissionen aus der Tierhaltung vermindert werden? Die Wissenschaftler liefern die Antworten und sie zeigen die Funktion von Technik und Verfahren für den Schutz von Klima und Umwelt - vom kleinen Hightech-Sensor für die Schadgasmessung bis hin zur Großanlage für die Gewinnung von Hanffasern.

Auf dem "Markt der Möglichkeiten" bestreiten darüber hinaus mehr als 20 Initiativgruppen, Verbände und Unternehmen aus dem Bereich Landwirtschaft und Umwelt ein interessantes und vielseitiges Begleitprogramm. Neben Informationen rund um den Natur- und Umweltschutz laden Sport-, Spiel- und Bastelangebote zum Mitmachen ein. Ob Grillen mit Solarenergie, Basteln von Nistkästen und Insektenhäusern, Filzherstellung, Ponyreiten oder Führungen durch die Lenné'sche Feldflur - für alle Altersgruppen ist etwas dabei. Eine Jazzband setzt die musikalischen Akzente. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Einer der Höhepunkte des Programms ist der klimapolitische Stammtisch: Minister Wolfgang Birthler, Agrar- und Umweltministerium des Landes Brandenburg, diskutiert mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Fragen der Energiepolitik und des Klimaschutzes.
Mehr zum Programm und zur Anreise unter www.atb-potsdam.de/klimastaffel.

Die Aktion "Klimastaffel2004" findet im Vorfeld der Internationalen Regierungskonferenz "renewables2004", Bonn, 1.-4.Juni, statt. Die Aktion wird unterstützt vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, und in Brandenburg vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Raumordnung.

Institut für Agrartechnik Bornim e.V. (ATB)
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam
uniprotokolle > Nachrichten > Mit der Klimastaffel auf dem "Pfad der Wissenschaft"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/33426/">Mit der Klimastaffel auf dem "Pfad der Wissenschaft" </a>