Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel tritt Amt als Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität an

03.05.2004 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel übernimmt zum 01. Mai 2004 die Nachfolge von Univ.-Prof. Dr. Johannes Preuß im Amt des Vizepräsidenten.


Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel Neuer Vizepräsident an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz: Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel tritt zum 1. Mai 2004 die Nachfolge von Univ.-Prof. Dr. Johannes Preuß an. Im Januar hatte der Senat der Johannes Gutenberg-Universität Mainz den Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit großer Mehrheit in das Amt gewählt.

Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel, 1944 geboren, war nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hamburg wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg. 1978 habilitierte er sich für Neuere Geschichte. Seit 1980 ist er Professor für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Von 1989 bis 1997 war Prof. Hentschel Professeur associé an der Sorbonne Nouvelle III in Paris. Das Amt des Dekans des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften hat er von 1998 bis 2001 wahrgenommen. Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel ist Leiter des Executive MBA-Studienganges der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Mitglied des Vorstands der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP).


Weitere Informationen:
Petra Giegerich, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. 06131/39-22369, E-Mail: presse@verwaltung.uni-mainz.de
uniprotokolle > Nachrichten > Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel tritt Amt als Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität an

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/33427/">Univ.-Prof. Dr. Volker Hentschel tritt Amt als Vizepräsident der Johannes Gutenberg-Universität an </a>