Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 31. Oktober 2014 

TU Dresden: Autofahrer für Studie gesucht

08.05.2004 - (idw) Technische Universität Dresden

Die Technische Universität Dresden sucht für zwei wissenschaftliche Studien Autofahrer, die seit mindestens drei Jahren den Führerschein besitzen und nicht älter als 50 Jahre sind.

Stress beim Auto fahren?

Für eine Studie zum besseren Verständnis der Aggressionsprozesse auf der Straße sucht die Professur für Diagnostik und Intervention von der Fachrichtung Psychologie
30 Autofahrer.
Gegenstand der Untersuchung ist der Ärger zwischen Autofahrern und Radfahrern im Straßenverkehr. In einem Interview können sich die Autofahrer zu Situationen äußern, in denen Reibereien mit Radfahrern entstehen und sie sich über diese ärgern. Die Versuchspersonen tragen dazu bei, Konfliktpotenziale im Verkehr künftig besser zu erkennen und Maßnahmen zur Verbesserung des häufig aggressiven Klimas abzuleiten.

Information und Termine: Rico Ganßauge, Tel. 0173 4743059,
E-Mail: rico.ganssauge@web.de

Eine zweite Studie untersucht die Zusammenhänge zwischen Konzentrationsleistung und Fahrvermögen. Hierzu sucht die Professur 60 Autofahrer, die einen Konzentrationstest am Computer absolvieren und einen Fragebogen ausfüllen. Im Anschluss an die Studie erhalten die Versuchspersonen eine individuelle Rückmeldung und erfahren, wie es um ihr eigenes Konzentrationsvermögen steht.

Information und Termine: Christina Seidler, Tel. 0351 4215514, E-Mail: chr.seidler@gmx.de
uniprotokolle > Nachrichten > TU Dresden: Autofahrer für Studie gesucht

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/33541/">TU Dresden: Autofahrer für Studie gesucht </a>