Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Oktober 2014 

Gesichtschirurgen tagen in Aachen

29.05.2004 - (idw) Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Wie lassen sich Knochen- und Gewbedefekte im Gesicht am wirkungsvollsten und ästhetisch anspruchsvoll ersetzen oder decken? Ein wachsendes Spektrum von Strategien steht vom 2. bis 5. Juni im Mittelpunkt des 54. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Aachen.

Wodurch kann verloren gegangene Knochensubstanz im Gesicht, beispielsweise nach Tumoroperationen oder schweren Verletzungen, heute am besten ersetzt werden? Antworten auf diese Frage geben Experten auf dem 54. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, der vom 2. bis 5. Juni in Aachen stattfindet.

Kongresspräsident ist Prof. Dr. Dr. Dieter Riediger, Direktor der Klinik für Zahn-, Mund,- Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Aachen.

Mit der Rekonstruktion von Gewebe im Gesicht hat auch ein zweites Schwerpunktthema zu tun: Wie lassen sich Defekte von Haut und Weichgewebe nach der Entfernung von Hauttumoren, etwa Melanomen oder Basaliomen, so decken, dass nicht nur die Funktion wiederhergestellt wird, sondern das Ergebnis auch ästhetisch zufriedenstellend ist und die Patienten nicht zusätzlich belastet?

Rund 800 Experten werden auf dem Kongress verschiedene Strategien diskutieren - angefangen von der Transplantation von Knochen und Gewebe über Ersatzmaterialien bis hin zu möglichen Strategien der Zukunft mit adulten Stammzellen oder der Gewebezüchtung im Labor.

Diese Themen stehen auch im Mittelpunkt einer
Pressekonferenz:
Mittwoch, 2. Juni 2004 · 11:oo Uhr
Eurogress Aachen · Raum K 7 Eifel
Monheimsallee 48 · 52062 Aachen

Weitere Informationen:
Pressestelle
Barbara Ritzert
ProScience Communications GmbH
Andechser Weg 17
82343 Pöcking
Tel. 08157/9397-0
Fax: 08157/9397-97
ritzert@proscience-com.de

Pressesprecher
Prof. Dr. Dr. Karsten Gundlach
Klinik für MKG-Chirurgie
Universität Rostock
Strempelstraße 13
18057 Rostock
Tel.-Nr.: 0381/494-6552
Fax-Nr.: 0381/494-6698
uniprotokolle > Nachrichten > Gesichtschirurgen tagen in Aachen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/34163/">Gesichtschirurgen tagen in Aachen </a>