Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

"Grenzen überschreiten" für Europas Wissenschaft

29.05.2004 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Bildungs-Radler treffen am 2. Juni gegen 11 Uhr an der Universität Jena ein

Jena (28.05.04) Die EU-Osterweiterung und gleichzeitig den 390. Geburtstag der eigenen Hochschule zu feiern, das ist Ziel einer Radtour der Universität Groningen. Die niederländische Universität organisiert daher vom 30. Mai bis 5. Juni einen Fahrradkonvoi, der von Wroclaw in Polen bis ins heimische Groningen tourt. Unter den rund 85 Teilnehmern befinden sich auch Studierende und Mitarbeiter der Groninger Partneruniversitäten Wroclaw, Dresden, Göttingen, Oldenburg und Jena. Die Friedrich-Schiller-Universität stellt fünf Teilnehmer. Der Fahrradkonvoi wird am 2. Juni gegen 11 Uhr auf dem Jenaer Uni-Campus (Ernst-Abbe-Platz) erwartet, um von dort nach einer Mittagspause gegen 13 Uhr in Richtung Weimar aufzubrechen.

Die Radtour steht unter dem Motto "Grenzen überschreiten". Damit will die niederländische Hochschule zum einen die Verbundenheit mit ihren Partneruniversitäten stärken. Zum anderen soll die Erweiterung des europäischen Hochschulraums dank der EU-Osterweiterung durch die Radtour stärker ins Bewusstsein gebracht werden.

Teilnehmer und Organisatoren der Tour stehen den Medien und der interessierten Öffentlichkeit, die die eifrigen Radler hoffentlich zahlreich begrüßen wird, für Gespräche gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Jana Blumenstein
Akademisches Auslandsamt der Universität Jena
Fürstengraben 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 931163 oder 931160
Fax: 03641 / 931162
E-Mail: aaa@uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Grenzen überschreiten" für Europas Wissenschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/34341/">"Grenzen überschreiten" für Europas Wissenschaft </a>