Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 27. August 2014 

Finanzieller Rückenwind für Existenzgründungen

16.06.2004 - (idw) Fachhochschule Brandenburg

Förderprogramm EXIST Seed jetzt auch für die BEGiN-Hochschulen

Existenzgründer an der Fachhochschule Brandenburg (FHB) werden noch besser als bisher unterstützt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dehnt die Fördermaßnahme EXIST-Seed jetzt auch auf die EXIST-Transfer-Regionen aus. Damit profitiert die Gründungsinitiative BEGiN von einem Programm, das besonders in der kritischen Frühphase den Gründern unter die Arme greift, damit qualifizierte Gründungskonzepte entstehen.

Bis zu einem Jahr lang werden Personalkosten für Einzelgründer und von Teams bis maximal drei Gründern gefördert. Zusätzlich können projektspezifische Kosten in Höhe von 13.000 bis 20.000 Euro beantragt werden. Die Zielgruppe sind Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Absolventen (nicht länger als fünf Jahre nach Abschluss), die planen, sich in absehbarer Zeit selbstständig zu machen. Die geförderten Gründer werden in das Betreuungsnetzwerk BEGiN ("Brandenburger Existenzgründer im Netzwerk") eingebunden.

Einzureichen ist u.a. ein Ideenpapier, das die Geschäftsidee kurz beschreibt. Die Anträge werden von den jeweils betreuenden Hochschulen gestellt. Die Antragsfrist endet am 23. Juni 2004. Alle Interessierten sollten sich zwecks Antragstellung schnellstmöglich mit BEGiN-Standortmanagerin Diana Deinert in Verbindung setzen: E-Mail "deinert@fh-brandenburg.de", Tel. (03381) 355-517, Fax (03381) 355-507.

Weitere Informationen zu BEGiN sind im Internet unter "http://www.begin-brandenburg.de" zu finden.
uniprotokolle > Nachrichten > Finanzieller Rückenwind für Existenzgründungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/35214/">Finanzieller Rückenwind für Existenzgründungen </a>