Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. August 2014 

Test Deutsch als Fremdsprache auf Rekordkurs

22.06.2004 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Am 23. Juni wird weltweit zum 12. Mal der TestDaF abgenommen

In diesem Jahr werden insgesamt 9.000 ausländische Studienbewerber den Test Deutsch als Fremdsprache, kurz: TestDaF abgelegt haben. Sie erbringen damit den erforderlichen Nachweis von Deutschkenntnissen vor der Zulassung zum Studium an einer deutschen Hochschule.
Seit drei Jahren wird der Test abgenommen, am heutigen Mittwoch an 170 Testzentren in 37 Ländern. Bisher haben 20 000 ausländische Studierende ein TestDaF-Zeugnis erhalten. China, Bulgarien, Russland, die Türkei und Polen sind die mit Abstand häufigsten Herkunftsländer der Absolventen.

Der TestDaF wird vom TestDaF-Institut in Hagen entwickelt, durchgeführt und zertifiziert. Das TestDaF-Institut wird von der "Gesellschaft für Akademische Testentwicklung" getragen, einer Vereinigung aus HRK, DAAD, Goethe-Institut, den Universitäten Bochum, Hagen und Leipzig sowie dem Fachverband Deutsch als Fremdsprache.
Die Entwicklung des Tests wurde vom Auswärtigen Amt, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung , vom Land NRW, dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft und der Robert Bosch Stiftung finanziell gefördert.

"Mit den zunehmenden Teilnehmerzahlen", so Dr. Christian Bode, Generalsekretär des DAAD, "ist der TestDaF auf bestem Wege, finanziell auf eigene Beine zu kommen. Mit dem TestDaF besteht nun ein einheitlicher hochschulbezogener Deutschtest, der sich in der internationalen Test-Szene als führend etabliert. Den deutschen Hochschulen steht damit ein Instrument zur Verfügung, mit dem eine differenzierte Bewertung der Deutschkenntnisse von Studienbewerbern und damit auch eine nach Fächern oder Studienzielen differenzierte Zulassung möglich ist."

Mit Beschluss der HRK am 8. Juni wurde der TestDaF als gleichberechtigte Sprachprüfung neben der von den Hochschulen dezentral durchgeführten Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) anerkannt. Er hat gegenüber der DSH den Vorteil einer einheitlichen Aufgabenstellung und zentralen Korrektur. Er liefert detaillierte Beschreibungen des Sprachstandes der Test-Absoventen, und er kann weltweit einheitlich in derzeit 77 Ländern an über 300 Testzentren abgelegt werden.


Kontakt:
mail: info@testdaf.de
uniprotokolle > Nachrichten > Test Deutsch als Fremdsprache auf Rekordkurs

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/35600/">Test Deutsch als Fremdsprache auf Rekordkurs </a>