Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

SaarLB-Wissenschaftspreis für Bioanalytiker

24.06.2004 - (idw) Universität des Saarlandes

Gemeinsame Presseerklärung des Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaft und der SaarLB


Der SaarLB Wissenschaftspreis ist eine der am höchsten dotierten Auszeichnungen im Saarland. Den mit 25.000 Euro dotierten Preis hat die SaarLB nunmehr zum fünften Male im Rahmen einer Feierstunde verliehen.

Preisträger des SaarLB Wissenschaftspreises 2003 ist der Bioanalytiker Dr. Joachim Jose. Herr Dr. Jose wurde von der Jury für seine Habilitationsschrift "Moleküle nach Maß" ausgezeichnet, die er in der Pharmazeutischen und Medizinischen Chemie der Universität des Saarlandes angefertigt hat. Er hat ein neues biotechnologisches Werkzeug ("Autodisplay") zugänglich gemacht, das die gezielte Entwicklung von Wirkstoffen und Biokatalysatoren erheblich erleichtert.

Der SaarLB Wissenschaftspreis ist ein Schwerpunkt im vielfältigen Engagement der SaarLB zur Förderung von Kunst, Kultur und Wissenschaft. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Max Häring, erinnerte exemplarisch an die vielfältige finanzielle Unterstützung der Universität des Saarlandes, das langjährige Engagement in der Vereinigung der Freunde und Förderer der Universität des Saarlandes und die Fördermitgliedschaft beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Eingereicht werden konnten wissenschaftliche Arbeiten, deren Erkenntnisse und Ergebnisse zu einer wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Stärkung des Standortes Saarland beitragen können. Die Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgte durch eine unabhängige Jury, der unter anderem die Professoren Dr. Gersonde, Dr. Uwe Hartmann, Dr. Mestres, Dr. Wahlster und Dr. Warnking angehören.

Herr Dr. Joachim Jose ist es mit seinem neuen biotechnologischen Werkzeug gelungen, neue Wirkstoffe gegen chronisch entzündliche Erkrankungen und neue Biokatalysatoren zur Herstellung von Wirkstoffen und Wertstoffen zu entwickeln. Die Forschungsergebnisse sind in einer Vielzahl von internationalen Publikationen dokumentiert und in mehrere Patente eingeflossen. Herr Dr. Jose ist Mitgründer und Gesellschafter der im Jahr 2000 entstandenen Pharmacelsus GmbH und gründet derzeit ein weiteres Biotechnologie Start-up Unternehmen im Saarland, das sich vorwiegend mit der industriellen Anwendung der "Autodisplay" Technik beschäftigen wird.

Der Vorstandsvorsitzende der SaarLB, Dr. Max Häring, betonte, dass die Förderung der wirtschaftsnahen Forschung zum Selbstverständnis der SaarLB gehöre und die ausgezeichnete Arbeit ein Beispiel dafür sei, dass Spitzenleistungen in der Forschung die Umstrukturierung der Saarwirtschaft fördern und Arbeitsplätze schaffen.

Die Bedeutung des SaarLB Wissenschaftspreises für eine Stärkung des Standortes Saarland wurde auch durch die Anwesenheit von Vertretern der saarländischen Landesregierung, unter anderem des Ministers für Bildung, Kultur und Wissenschaft, Jürgen Schreier, unterstrichen. Wissenschaftsminister Jürgen Schreier: "Forschung/Entwicklung und Umsetzung deren Ergebnisse in die Praxis sind die zentralen Bausteine in der Innovationsstrategie unseres Landes. Dabei spielt auch der Bereich der Biotechnologie eine wichtige Rolle. Die Verleihung des diesjährigen SaarLB Wissenschaftspreises an eine biotechnologische Entwicklung unterstreicht den Exzellenz der Biotechnologieforschung im Saarland und unterstützt damit wichtige Ziele unserer Standortpolitik."

Die Präsidentin der Universität des Saarlandes, Prof. Dr. Margret Wintermantel, betonte in ihrer Ansprache anlässlich der Preisverleihung, dass die Kooperation zwischen Wirtschaft und Wissenschaft für beide Bereiche unabdingbar seien. Die Verleihung des SaarLB Wissenschaftspreises sei eine gute Gelegenheit, einmal mehr auf die Leistungen der saarländischen Forschungslandschaft aufmerksam zu machen und zu zeigen, welche Beiträge die hiesige Forschung für die Lösung von Problemstellungen unserer Zeit und für die künftige Sicherung von Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zu leisten vermag.

Professor Dr. Rolf Hartmann aus dem Fachbereich Pharmazeutische und Medizinische Chemie an der Universität des Saarlandes würdigte in seiner Laudatio den Preisträger und dessen Forschungsarbeiten und wertete dies auch als Qualitätsbeweis für die hervorragende Forschung im Saarland.

Der SaarLB Wissenschaftspreis wird auch im Jahr 2004 wieder ausgeschrieben werden. Die SaarLB und das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft hoffen auch dann wieder auf eine rege Teilnahme.


Kontakt:
- Dr. Joachim Jose
Tel: : (0681)302-2994,4538
Email: j.jose@mx.uni-saarland.de

- zum SaarLB-Wissenschaftspreis:
Jutta-Christine Krammes
Tel.: 0681.3 83-1327
E-Mail: Jutta-Christine.Krammes@saarlb.de
uniprotokolle > Nachrichten > SaarLB-Wissenschaftspreis für Bioanalytiker

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/35716/">SaarLB-Wissenschaftspreis für Bioanalytiker </a>