Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 2. August 2014 

15 Jahre Technische Biologie - Interdisziplinarität als Aushängeschild

28.06.2004 - (idw) Universität Stuttgart

Die Technische Biologie der Universität Stuttgart feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Besonderes Kennzeichen dieser Disziplin ist die Interdisziplinarität: Das Spektrum reicht von Naturstoffen aus Meeresorganismen über Nanoporen in Schimmelpilz-Mitochondrien, neuartige Biokatalysatoren und Tumortherapeutika, industriell verwendbare Pflanzeninhaltsstoffe bis zu neuronal gesteuerten biologischen Rhythmen, Pflanzenvirus-Strukturen für die Nanotechnologie, Systembiologie, Bioinformatik und Proteindesign. Am Freitag, den 2. Juli haben beim 5. Tag der Technischen Biologie alle Interessierten Gelegenheit, die Arbeiten der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Forschung und Lehre kennenzulernen. Ab 13.00 Uhr gibt eine Posterausstellung im Elektrotechnik-Foyer (Pfaffenwaldring 47) Einblick in die Arbeiten und um 14.00 Uhr startet im Hörsaal 47.02 das Programm der Festveranstaltung, bei dem unter anderem Prof. Ralf Mattes vom Institut für Industrielle Genetik einen Rückblick auf die Entwicklung dieser Disziplin geben wird.

Biowissenschaften gehörten in Stuttgart zu den ersten Lehrfächern
Die Biowissenschaften gehörten übrigens zu den ersten Lehrfächern der Vorgängerinstitutionen der Universität Stuttgart. So hielt Gottlób Kurr (1798 - 1870) ab 1832 Vorlesungen unter anderem in Zoologie, Mineralogie und Botanik. Die erste Vorlesung zur Biotechnologie hielt Anneliese Niethammer (1901 - 1983), die erste Professorin der Universität Stuttgart. Ende der 1980er Jahre löste der Studiengang "Technische Biologie" den Studiengang Biologie ab. Marksteine der Entwicklungen waren die Fertigstellung des Zentrums Bioverfahrenstechnik, in dem auch Institute der Chemie und der Verfahrenstechnik untergebracht sind, im Jahr 1993 und die weithin sichtbare Botanische Versuchsstation auf dem Dach des Gebäudes Pfaffenwaldring 57 im Jahr 1995. Knapp 370 Absolventinnen und Absolventen haben den Studiengang inzwischen abgeschlossen, und die Berufsperspektiven für diese gefragten Fachleute sind nach wie vor gut.

Geschickt eingefädelt - Von Nanolöchern in Schimmelpilz-Mitochondrien
Nach dem historischen Rückblick und einem Statement der Fachschaft werden die Doktoranden und Diplomanden verabschiedet und die besten mit Preisen ausgezeichnet. In der Pause haben die Gäste Gelegenheit, die pfiffigsten und anschaulichsten Poster, auf denen Studierende ihre Forschungsarbeiten vorstellen, zu prämieren. Bei der Posterausstellung präsentieren sich auch Firmen und Museen. Anschließend (17.15 Uhr) wird Prof. Stephan Nußberger von der Abteilung Biophysik in seiner Antrittsvorlesung das Thema "Geschickt eingefädelt: Wie Proteine über biologische Membranen transportiert werden - Nanolöcher in Schimmelpilz-Mitochondrien" (Informationen zu Stephan Nußberger finden Sie unter www.uni-stuttgart.de/uni-kurier/uk92/personalia/). Über den Tag der Technischen Biologie können Sie sich informieren unter www.uni-stuttgart.de/techbio/tdtb/tdtb.html.
Zeit: 2.7., ab 13.00 Uhr Posterausstellung, ab 14.00 Uhr Beginn des Programms
Ort: Pfaffenwaldring 47, Foyer und Hörsaal 47.02

Mehr zur Biologie und weiteren Disziplinen am Tag der offenen Tür
Wer mehr über die Technische Biologie erfahren, in die Labors oder in die Werkstatt der Wissenschaft in anderen Disziplinen hineinschauen möchte, ist herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür der Universität Stuttgart am Samstag, den 3. Juli. Bei dieser Gelegenheit wird Prof. Ulrich Kull nochmals die Entwicklung dieser Disziplin in seinem Vortrag "Von der Gewerbeschule bis zur Technischen Biologie - Biologie an der Universität Stuttgart" (Pfaffenwaldring 57, Hörsaal 57.06, 9. OG) nachzeichnen. Und das Institut für Bioverfahrenstechnik bietet von 10.00 bis 15.00 Uhr halbstündlich Führungen durch das Institut und die mikrobiologischen Labors.

Informationen über den Tag der offenen Tür und den ebenfalls am 3. Juli stattfinden-den Alumnitag gibt es unter www.uni-stuttgart.de/aktuelles/presse/2004/28.html so-wie www.uni-stuttgart.de/aktuelles/uni-infos/2004/250604.html unter www.uni-stuttgart.de/tag/ und www.uni-stuttgart.de/alumni/175jahre/.

uniprotokolle > Nachrichten > 15 Jahre Technische Biologie - Interdisziplinarität als Aushängeschild

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/35905/">15 Jahre Technische Biologie - Interdisziplinarität als Aushängeschild </a>