Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. November 2014 

"Fürstliche Bücherlust"

29.06.2004 - (idw) Universität Erfurt

Sonderausstellung auf Schloss Friedenstein zeigt vom 2.Juni bis 3. Oktober kostbare Handschriften


Plakat zur Ausstellung Unter dem Titel "Fürstliche Bücherlust" zeigt die Forschungsbibliothek Gotha vom 2. Juni bis 3. Oktober 2004 eine Auswahl der schönsten Handschriften und gedruckten Werke aus den reichhaltigen Büchersammlungen der Gothaer Herzöge und Herzoginnen auf Schloss Friedenstein. Porträtiert werden die fürstlichen Auftraggeber und Sammler der wertvollen Stücke, die auf unterschiedlichsten Wegen nach Gotha gelangten.

Ab 1640 entstand hier mit der Gründung des Herzogshauses Sachsen-Gotha eine der bedeutendsten deutschen Hofbibliotheken. Seit Herzog Ernst der Fromme (1640-1675) eine umfangreiche Büchersammlung als "Rüstkammer des Glaubens" zusammengetragen hatte, vererbten sich Sammelleidenschaft und wissenschaftliches Interesse im Fürstenhaus. Die Hofbibliothek und die Privatbibliotheken der herzoglichen Familie zeugen von den unterschiedlichen Interessen. Dabei versuchte einer den anderen zu überbieten. Von orientalischen Handschriften bis zur Theatersammlung, von mittelalterlichen Handschriften bis zu aktuellen Werken der Aufklärung oder exakten Wissenschaften - kein neues Feld blieb ohne Sammler. Den Höhepunkt der vielfältigen Sammelleidenschaft bildeten die Aktivitäten Herzog Ernsts II. (1772-1804). Unter ihm wurde gezielt weltweit eingekauft und auf internationalen Auktionen mitgeboten.

Die Ausstellung zeigt im Spiegelsaal des Gothaer Schlosses aus Anlass des Thüringer Residenzenjahres empfindliche illuminierte Handschriften, welche sonst nicht gezeigt werden können. Sie ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Ein Pressetermin findet am Donnerstag, den 1. Juli 2004, um 15 Uhr, im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha statt. Für Auskünfte steht der Leiter der Forschungsbibliothek, Rupert Schaab (Tel. 03621/30 80 16, rupert.schaab@uni-erfurt.de), gern zur Verfügung.
uniprotokolle > Nachrichten > "Fürstliche Bücherlust"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/35963/">"Fürstliche Bücherlust" </a>