Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Frankfurt Evening MBA: 23. Juli 2004 Bewerbungsschluss für Studienbeginn im September

01.07.2004 - (idw) Hochschule für Bankwirtschaft

Frankfurt am Main, 30. Juni 2004. Bis zum 23. Juli 2004 nimmt die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) noch Bewerbungen für ihr MBA-Programm, den Frankfurt Evening MBA (FEMBA), entgegen. Bereits fünf Tage später, am 28. Juli, findet der letzte Assessment Day statt, den Studienbewerber erfolgreich durchlaufen müssen, wenn sie im September 2004 ihr MBA-Studium aufnehmen wollen.

Felix Müller, Director of Postgraduate Studies an der HfB, steht Interessenten für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung (Kontakt: felix.mueller@hfb.de).

Der Frankfurt Evening MBA
Der Frankfurt Evening MBA (FEMBA) startete erstmals im September 2003. Das zweijährige, englischsprachige Programm, das Hochschule für Bankwirtschaft und Henley Management College gemeinsam anbieten, richtet sich an berufstätige Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen, die ihr Management-Know-how gezielt entwickeln wollen. Eine durchgängige Berufstätigkeit ist möglich. Gemeinsame Studienaufenthalte mit der Londoner Parallelgruppe im In- und Ausland sowie eine International Management Week runden das Studium ab. Klassische MBA-Elemente wie Fallstudien, Gruppenarbeit und Diskussionen prägen das deutsch-britische Programm. Die Finanzierung der Studiengebühren ist über ein attraktives Darlehensprogramm der Commerzbank möglich.

Die Hochschule für Bankwirtschaft / HfB
Die Hochschule für Bankwirtschaft (HfB) ist das Kompetenzzentrum in Forschung und Lehre für Banking & Finance und Management. Sie bietet auf die Bedürfnisse der Finanzwirtschaft ausgerichtete, international anerkannte akademische Studiengänge sowie branchenübergreifende MBA-Programme an. Über 50 Professoren, Lehrbeauftragte und Sprachdozenten betreuen derzeit knapp 600 Studierende in staatlich anerkannten und FIBAA-akkreditierten Studiengängen. Um Aktualität und Praxisbezug zu gewährleisten, pflegt die Hochschule einen intensiven Austausch mit der Praxis. Für die international ausgerichteten Studiengänge kooperiert sie weltweit mit 24 Universitäten und Business Schools. Träger der HfB ist die Bankakademie e. V., in deren Aufsichtsrat die Deutsche Bank, die Dresdner Bank, die Commerzbank, die Bayerische Hypo- und Vereinsbank, die ING-BHF-BANK sowie der Bundesverband deutscher Banken vertreten sind. Weitere Informationen zur HfB im Internet unter www.hfb.de.

Kontakt
Angelika Werner
Hochschule für Bankwirtschaft (HfB)
Tel. (069) 154 008 708
Mobil 0173 7250905
uniprotokolle > Nachrichten > Frankfurt Evening MBA: 23. Juli 2004 Bewerbungsschluss für Studienbeginn im September

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/36109/">Frankfurt Evening MBA: 23. Juli 2004 Bewerbungsschluss für Studienbeginn im September </a>