Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. August 2014 

Bewerbungsendspurt bei NC-Studiengängen/ Beste Berufsaussichten nach dem Biotechnologie-Studium

09.07.2004 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Alle Hände voll zu tun haben gegenwärtig die Mitarbeiterinnen im Studentensekretariat der Fachhochschule Lausitz unter Leitung von Karin Büchel. Täglich geht für die zwanzig zukunftsorientierten Studiengänge der Hochschule an den Studienorten Senftenberg und Cottbus eine Vielzahl von Bewerbungen ein, die es zu bearbeiten gilt.

Während die Bewerbungsfrist für die meisten Studiengänge erst im September endet, müssen sich Interessenten für die
zulassungsbeschränkten (Numerus Clausus = NC) und besonders gefragten Studiengänge Biotechnologie, Betriebswirtschaftslehre und Sozialarbeit/-pädagogik beeilen. Nur noch bis zum 15. Juli kann man sich hierfür bewerben.

Gerade in der Biotechnologie sind die beruflichen Aussichten für die Absolventen der FHL besonders gut. So hat zum Beispiel eine Bachelor- Absolventin eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der börsennotierten MorphoSys AG bei München erhalten, die zu den weltweit führenden Biotechnologie-Firmen im Bereich der Herstellung vollständig humaner Antikörper gehört.

Die meisten Absolventen des siebensemestrigen Bachelor-Studiengangs verbleiben jedoch an der Hochschule. Sie nutzen die Möglichkeit der anschließenden Weiterqualifizierung in drei Fachsemestern für eine forschungs- oder leitungsorientierte Laufbahn, die mit dem Abschluss Master of Science in Biotechnology auch zur Promotion berechtigt.

Ihre praktischen Studiensemester absolvieren die Biotechnologie-Studenten der FHL bei renommierten Unternehmen und Forschungseinrichtungen wie dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg, Fraunhofer-Instituten oder an verschiedenen Max-Planck-Instituten z.B . in Berlin-Dahlem oder Dresden. In den hervorragenden Beurteilungen der Studierenden wird von diesen Einrichtungen die breite und praxisnahe Ausbildung an der Hochschule immer wieder gelobt.

Sogar Forschungseinrichtungen im Ausland stehen den leistungsstarken Studierenden offen. So wird Katja Zscheppang aus Wiednitz ihre Master-Arbeit (Master-Thesis) an einem bedeutenden Institut in Boston (USA) schreiben.

Bewerbungen sind an das Studentensekretariat der FH Lausitz Großenhainer Straße 57 in 01968 Senftenberg) zu richten. Die Mitarbeiterinnen sind unter Telefon 03573 85-275 und -276, unter Fax 85-258 bzw. per Email unter studamt@fh-lausitz.de zu erreichen.
uniprotokolle > Nachrichten > Bewerbungsendspurt bei NC-Studiengängen/ Beste Berufsaussichten nach dem Biotechnologie-Studium

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/36637/">Bewerbungsendspurt bei NC-Studiengängen/ Beste Berufsaussichten nach dem Biotechnologie-Studium </a>