Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

FH-Düsseldorf: Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge im Fachbereich Architektur

13.07.2004 - (idw) Fachhochschule Düsseldorf

Die Hürden sind geschafft, auf dem Parcours kann mit der Kür begonnen werden: Mit dem Wintersemester 2004/05 haben auch die Architekten der Fachhochschule Düsseldorf umgesattelt. Und die neuen Pferde versprechen nicht weniger Zugkraft. Die neuen Studiengänge, d.h. die Grundausbildung in "Architecture and Interieur Architecture" mit dem Abschluss "Bachelor of Arts (BA)" sowie die Masterstudiengänge "Master of Arts (MA)" in "Architecture" und "Interior Architecture", hat das Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen jetzt genehmigt.
Studierende können künftig nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern ihren Abschluss zum Bachelor machen und haben somit ein solides Ausbildungsfundament, um damit in die Praxis einzusteigen. Nach mindestens dreimonatiger praktischer Erfahrung, haben die Bachelor-Absolventen die Möglichkeit, auf ihrem Wissen sowie ihren praktischen Erfahrungen aufzubauen und innerhalb von weiteren vier Semestern an einer Hochschule ihren Master-Titel zu erlangen. Die Fachhochschule Düsseldorf ist die zweite Hochschule in NRW, die den Masterstudiengang Architecture und die erste Hochschule, die den Masterstudiengang Interior Architecture anbietet.
Dabei ist der Absolvent/ die Absolventin nicht auf die Hochschule angewiesen, an der einst der Bachelor-Studiengang abgeschlossen wurde. Jeder kann seinen Master-Grad auch an einer anderen Hochschule z.B. im Ausland erlangen, wenngleich diese einen anderen Schwerpunkt hat. Durch die Modularisierung der Lehrinhalte innerhalb der neuen Studiengänge können bereits während des Studiums verschiedene Module an anderen nationalen und internationalen Hochschulen absolviert und die Creditpoints an der Heimathochschule angerechnet werden. Das erleichtert die Mobilität der Studierenden.
Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiums ist ein Hochschulabschluss im Bereich Architektur mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 (entspricht dem Grad C) sowie die Absolvierung einer künstlerischen Eignungsprüfung.
Weitere Infos: Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Architektur, Dekanat, Tel: 0211-4351-100.

uniprotokolle > Nachrichten > FH-Düsseldorf: Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge im Fachbereich Architektur

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/36775/">FH-Düsseldorf: Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge im Fachbereich Architektur </a>